Alle Kategorien
Suche

Fahnenstange im Garten montieren - Anleitung

Fahnenstangen in Gärten sind sehr beliebt. Es macht ja auch großen Spaß, die Zugehörigkeit zu einem Verein zu zeigen oder auch nur seiner Freude mit einer Fahne an einer Fahnenstange Ausdruck zu verleihen. Zum Glück sind diese Stangen leicht zu montieren.

Die Fahnenstange muss sicher und gut befestigt werden.
Die Fahnenstange muss sicher und gut befestigt werden.

Was Sie benötigen:

  • Fahnenstange
  • Schalbretter
  • Baustahlmatte
  • passende Bodenhülse/Rohr
  • Klebeband
  • Beton
  • Wasserwaage

Wissenswertes über die Montage eines Fahnenstange

Kaufen Sie nur hochwertige Fahnenstangen, die den Windverhältnissen in Ihrem Wohngebiet gewachsen sind. Geeignet sind Masten aus Holz, Fiberglas oder Aluminium. Der Mast soll eine Vorrichtung haben, dass die Flaggen leicht abgebaut werden können, denn bei Sturm sollte sich keine Fahne mehr an der Fahnenstange befinden.

  1. Buddeln Sie an der Stelle, an der der Mast stehen soll, ein Loch, das einen Meter tief ist und setzen einen Kasten aus Schalbrettern um das Loch, diese sollen ca. 20 cm in die Höhe ragen.
  2. Biegen Sie aus einer Baustahlmatte einen Kasten, den sie als stabilisierendes Gerüst verwenden. Stellen Sie  das Gerüst aus Stahlmatten in das Loch. Es soll mit den Schalbrettern abschließen.
  3. Jetzt verschließen Sie die untere Öffnung in der Bodenhülse mit Packband oder einem anderen Klebeband. Das ist wichtig, damit kein Beton in das Rohr eindringen kann. Arbeiten Sie sehr sorgfältig. Ein betongefülltes Rohr nützt Ihnen nichts.
  4. Legen Sie 2 Bretter über den Holzkasten, der am Bodenloch steht und prüfen mit einer Wasserwaage, ob die Bretter exakt waagerecht ausgerichtet sind. Mit diesen Brettern fixieren Sie später die Bodenhülse des Fahnenmastes.
  5. Füllen Sie das Loch, das Sie ausgehoben haben, mit Beton und drücken die Bodenhülse in den weichen Beton zwischen die beiden waagerechten Bretter und fixieren Sie Hülse zusätzlich durch 2 Bretter, die zu den ersten im rechten Winkel stehen.
  6. Richten Sie die Hülse mithilfe einer Wasserwaage exakt senkrecht aus und lassen den Beton trocknen.
  7. Wenn der Beton abgebunden hat, entfernen Sie die Bretter, welche die Hülse gehalten haben, und füllen soviel Beton auf, dass die Hülse ca. 5 cm aus dem Boden ragt.

Jetzt haben Sie eine stabile Hülse, in die Sie die Fahnenstange einbringen können. Der Mast kann sich drehen, das ist wichtig, damit die Fahne sich nach dem Wind ausrichten kann, ohne sich um den Mast zu winden. Nach diesem Prinzip können Sie auch Bodenhülsen für eine Wäschspinne im Boden verankern.

Teilen: