Alle Kategorien
Suche

Fahnenmast einbetonieren - Anleitung

Spätestens nach der Fußballweltmeisterschaft der Männer wird er immer mehr Mode in Deutschland. Die Rede ist vom Fahnenmast und dem Beflaggen mit der Deutschlandfahne. Diese werden nun zunehmend für den Hausgebrauch angefertigt und erfreuen sich immer größerer Nachfrage. Doch wenn es um die Stabilität eines solchen Fahnenmast geht, sollten Sie natürlich wissen, dass Sie diesen auf jeden Fall einbetonieren sollten.

Ein Fahnenmast muss sicher montiert werden.
Ein Fahnenmast muss sicher montiert werden.

Was Sie benötigen:

  • Fahnenmast
  • Bodenhülse
  • Holzbrett
  • Borhrmaschine
  • Stichsäge
  • Fertigbeton
  • Schaufel
  • Wasserwaage

Sie sollten einiges beachten, wenn Sie sich einen Fahnenmast einbetonieren wollen. Halten Sie genügend Abstand zum Nachbargrundstück, damit der Nachbar nicht durch diesen Mast belästigt wird. Bei der Anschaffung eines Fahnenmastes müssen Sie auch daran denken, ob Sie in einer Gegend wohnen, die als sehr windig gilt. Hier kommt es natürlich dann auf die Höhe des Masten an. In aller Regel werden solche Masten für den Hausgebrauch mit einer Höhe von circa 5 m angeboten.

Einen Fahnenmast müssen Sie einbetonieren

  1. Ein Fahnenmast wird normalerweise mit dem gesamten Zubehör, meist sogar schon mit Fahne, angeboten. Darin befindet sich auch die Bodenhülse, die unverzichtbar ist, und die Sie bei der Montage einbetonieren müssen.
  2. Hier können Sie relativ einfach vorgehen. Heben Sie zuerst ein Loch im Boden aus. Dabei müssen Sie darauf achten, dass die Bodenhülse später lediglich circa 4 cm aus dem Boden ragen sollte. Danach messen Sie das Loch genau aus und besorgen sich eine passende Holzplatte.
  3. Setzen Sie dann die Bodenhülse in der Mitte dieser Holzplatte auf und zeichnen den Umriss an.  Bohren Sie  dann am Kreis ein Loch und sägen den Umriss mittels einer Stichsäge aus.
  4. Danach stecken Sie die Bodenhülse in das Loch der Holzplatte und stellen diese in das ausgegrabene Loch. Richten Sie diese dann genau in Waage aus.
  5. Nun mischen Sie Ihren Fertigbeton nach Anweisung an. Wenn Sie die Bodenhülse einbetonieren, sollten Sie immer mit einer zweiten Person arbeiten. Diese setzt oben auf die Bodenhülse, die nur etwa 4 Zentimeter aus dem Boden ragen sollte, die Wasserwaage auf, während Sie den Beton mit einer Schaufel in das Loch einbringen. Die zweite Person achtet nun darauf, dass sich die Bodenhülse auch während dieser Arbeit immer in Waage hält. Nachjustieren ist während des Betonierens immer möglich.
  6. Wenn das Fundament gesetzt ist, lassen Sie es gut trocknen. Danach können Sie Ihren Fahnenmast setzen und diesen dann auch sofort beflaggen.
Teilen: