Alle Kategorien
Suche

Fadenvorhang blickdicht nähen - so geht's

Um einen Fadenvorhang blickdicht zu machen, brauchen Sie einige Fadenvorhänge, um diese zusammenzunähen. Um in ihre Wohnung keinen Einblick zu bekommen und Ihr Fenster blickdicht für Außenstehende zu halten.

Vorhänge, die Farben zum Aussuchen
Vorhänge, die Farben zum Aussuchen

Was Sie benötigen:

  • Fadenvorhänge
  • Nähmaschine
  • Faden
  • Stecknadeln
  • Gardinenband
  • Nähnadel

Fadenvorhang im Wohnzimmer

  • Um einen Fadenvorhang in der Wohnung einzusetzen, sollten Sie bedenken, dass ein einfacher Fadenvorhang nicht blickdicht ist. Er wirkt locker und leicht, und die Fäden können im Sommer durch den Wind verwirbelt werden.
  • Der Fadenvorhang passt sind viele Wohnungen, die jugendlich modern eingerichtet sind. Wenn Ihre Wohnung altdeutsch eingerichtet ist, passt dieser Vorhang nicht besonders gut.
  • Um einen Fadenvorhang blickdicht zu bekommen, müssen Sie mehrere Fadenvorhänge übereinander setzen. Dieses kann aber auch die Leichtigkeit des Vorhangs nehmen. Sie können den Fadenvorhang entweder in einer Farbe blickdicht bekommen, oder Sie nehmen verschiedene Farben, die harmonisch zusammenpassen.
  • Beachten Sie auch beim Kauf, dass der Vorhang farblich zu Ihrer Wohnung passt. Sie sollten auch darauf achten, dass der Vorhang nicht zu kurz oder zu lang ist. Daher sollten Sie erst einmal messen, was für eine Länge Sie benötigen und wie viel Meter in der Breite Sie brauchen.
  • Sie brauchen auch die Maße von der Breite Ihres Fensters, um ein Gardinenband in dieser Länge mit zu besorgen. Dieses brauchen Sie, um den Vorhang blickdicht zu bekommen.

Fadenvorhang blickdicht nähen

  1. Um den Fadenvorhang blickdicht zu bekommen, müssen Sie drei Stück etwas versetzt aneinandernähen. Sie können selber wählen, ob Sie den Vorhang einfarbig oder bunt gestalten möchten.
  2. Sollten die Vorhänge mit Gardinenhaken ausgestattet sein, müssen Sie diese an allen Vorhängen entfernen. Damit Sie die Vorhänge gut zusammennähen können, da Sie sonst Sie Nähmaschine überfordern und dieses sonst sehr wulstig aussehen würde.
  3. Damit Ihnen die Vorhänge nicht verrutschen, sollten Sie diese mit Stecknadeln befestigen. Sie stecken die Stecknadeln so hinein, dass Sie sie nach oder vor der Naht wieder entfernen können.
  4. Am besten nähen Sie die drei Vorhänge mit einem neuen Gardinenband zusammen. Dieses Gardinenband können Sie später mit den Gardinenhaken versehen, sodass Sie diese an Ihrem Fenster bzw. Ihrer Gardinenleiste anbringen können.
Teilen: