Alle Kategorien
Suche

Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen - eine Bewerbung klappt so

Sie möchten sich als Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen bewerben? So klappt es mit einer guten Bewerbung.

So bewerben Sie sich richtig für diesen Beruf.
So bewerben Sie sich richtig für diesen Beruf.

Was Sie benötigen:

  • PC
  • Drucker

Laut Berufsbildungsgesetz heißt der Ausbildungsberuf, der allgemein als "Postbote" beschrieben wird, Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen. Da es sich um einen Ausbildungsberuf handelt, ist eine Ausbildung von 2 Jahren nötig, wenn Sie als Schulabsolvent in diesem Beruf einsteigen wollen. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie sich für die Ausbildung bewerben. 

Bewerbung für die Ausbildung

  • Um sich für die Ausbildung als Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen zu bewerben, sollten Sie einen abgeschlossenen Hauptschul- oder Realschulabschluss besitzen. 
  • Der erste Schritt der Bewerbung sollte das Anfertigen eines Lebenslaufs sein. In diesen tragen Sie alle Daten ein, was Sie bisher beruflich gemacht haben, beziehungsweise welche schulische Laufbahn Sie durchlaufen haben. Auch Hobbys sollten im Lebenslauf stehen. Hier könnte man mit "Aktivitäten im Freien" oder "Laufen und Rad fahren" für sich als Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen werben. 
  • Außerdem sollten Sie ein kurzes Schreiben verfassen, wieso Sie die Ausbildung zu diesem Beruf anfangen möchten. Gehen Sie hierbei auch immer darauf ein, wieso Sie genau bei diesem Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben, anfangen möchten. 

Unternehmen für eine Stelle als Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen heraussuchen

  • Genau dies ist der letzte Schritt. Suchen Sie sich die Unternehmen heraus, bei denen Sie sich bewerben möchten. Bewerben Sie sich am besten bei so vielen Unternehmen wie möglich, sodass Sie von einer Absage nicht aus der Bahn geworfen werden und noch einige Alternativen haben.
  • Lassen Sie sich von Absagen nicht aus der Ruhe bringen und denken Sie bei Ihren Bewerbungen auch an Kurier- und Paketdienste, nicht nur reine Briefpost-Dienstleister. 
Teilen: