Manchmal sind solche Programme sehr hartnäckig und wollen sich nur sehr schlecht entfernen lassen. Deshalb gehen Sie in mehreren Schritten vor.

Löschen Sie Facemoods Search zuerst unter "Software"

  1. Um festzustellen, ob das Programm sich in der Systemsteuerung eingetragen hat, klicken Sie auf "Start", anschließend Systemsteuerung, dann "Software" oder bei Windows 7 auf "Programme und Funktionen".
  2. Suchen Sie in der Auflistung danach und deinstallieren/entfernen Sie es, nachdem Sie es markiert haben.
  3. Wenn die Deinstallation beendet ist, starten Sie Ihren PC bitte neu.
  4. In den verschiedenen Browser kann jetzt noch Facemoods Search als Add-on oder Startseite eingetragen sein.

Entfernen im Google Chrome

  1. Klicken Sie auf "Google Chrome anpassen".
  2. Es öffnet sich eine Seite mit Optionen und Grundeinstellungen.
  3. Hier ist es wichtig, dass oben ein Punkt bei "Starseite öffnen" ist und im zweiten Absatz "Diese Seite öffnen" gepunktet ist.
  4. Dahinter steht dann die Startseite von Facemoods Search.
  5. Diese Zeile löschen Sie und tragen die URL der Seite ein, die Sie gern beim Start des Browsers sehen wollen.
  6. Schließen Sie zum Abschluss die Seite und starten Sie Ihren Browser neu.

Facemoods Search im Mozilla Firefox entfernen

  1. Klicken Sie auf "Extras" und dann auf "Add-ons".
  2. Es öffnet sich die Seite mit dem Add-ons-Manager.
  3. Suchen Sie hier das Facemoods-Add-on und "deaktivieren" Sie es.
  4. Wenn Sie es ganz von Ihrem PC löschen wollen, dann "entfernen" Sie es gleich anschließend.
  5. Als nächstes prüfen Sie unter "Extras", "Einstellungen" und "Allgemein" den Eintrag für die Startseite.
  6. Ändern Sie diese URL auch auf die Seite, die Sie beim Start des Firefox sehen wollen.
  7. Dann schließen Sie alles und starten den Browser neu.

Entfernen im Internet Explorer

Hier ist das Vorgehen ähnlich wie beim Firefox.

  1. Klicken Sie auf "Extras" und dann auf "Add-ons verwalten".
  2. Suchen Sie das Facemoods-Search-Add-on, markieren Sie es durch einen Klick und deaktivieren Sie es.
  3. Prüfen Sie außerdem wieder die eingetragene Startseite. Diese finden Sie unter "Extras", anschließend "Internetoptionen" und dann "Allgemein".
  4. Löschen Sie die falsche URL und tragen Sie die ein, die Sie beim Start des IE sehen wollen. Mit OK bestätigen, das Fenster schließen und idealerweise den Browser neu starten gilt auch hier.