Alle Kategorien
Suche

Facebook: Gedenkmodus für verstorbene Personen beantragen - so geht's

Mit dem Tod einer Person kommen viele Aufgaben auf die Angehörigen und Freunde zu, die während der Trauerzeit bewältigt werden müssen. Hat die Person einen Account auf Facebook geführt, so wird auch hier das Handeln notwendig. Bereitgestellt wird von dem Unternehmen dafür der Gedenkmodus. Wie dieser beantragt werden kann, erfahren Sie hier.

Das Facebook-Profil können Sie in den Gedenkmodus schalten lassen.
Das Facebook-Profil können Sie in den Gedenkmodus schalten lassen. © Dieter_Schütz / Pixelio

Bei Facebook die verstorbene Person melden

  1. Rufen Sie die Facebook-Seite für den Gedenkmodus in Ihrem Browser auf. Hierfür müssen Sie selbst nicht beim sozialen Netzwerk angemeldet sein. Finden werden Sie nun ein Formular, in das Sie den Namen, die E-Mail-Adresse sowie die URL zum Facebook-Profil eintragen können. 
  2. Sollten Sie die E-Mail-Adresse nicht haben, so fragen Sie Freunde und Bekannte der verstorbenen Person, ob diese helfen können. 
  3. Um die URL zu erreichen, müssen Sie das öffentliche Profil der Person aufsuchen. Finden können Sie dieses über Suchmaschinen, in die Sie den Namen der verstorbenen Person eingeben. Daneben können Sie auch einen Freund der Person bitten, welcher mit ihr über Facebook verbunden war. Wechselt dieser auf die Profil-Seite, erhält er ebenfalls die passende URL. Diese kann einfach aus dem oberen Fenster im Browser kopiert und in das Formular eingefügt werden.
  4. Zum Schluss müssen Sie auch Ihre E-Mail-Adresse angeben und können das Formular dann abschicken. Beachten Sie, dass die Mitarbeiter von Facebook nicht sofort auf die Meldung reagieren können, und rechnen Sie mit einer Wartezeit von einigen Tagen.

Was der Gedenkmodus bewirkt

  • Wenn Sie beantragen, dass für das Facebook-Profil einer verstorbenen Person der Gedenkmodus aktiviert wird, ändern Sie die Öffentlichkeit der Seite. Denn ist der Modus angeschaltet, so können nur bestätigte Freunde zu dem Profil der verstorbenen Person wechseln, um dort einige Gedanken zu hinterlassen. Für andere Menschen ist die Übersicht nicht erreichbar.
  • Sie haben neben dem Gedenkmodus auch die Möglichkeit, das komplette Profil zu löschen. Hierfür können Sie erneut Facebook über das Formular kontaktieren und die zusätzliche Information mitteilen. Beachten Sie, dass eine komplette Löschung nur von engen Familienangehörigen beantragt werden darf. Dazu zählen Partner, Eltern, Geschwister und Kinder.
Teilen: