Alle Kategorien
Suche

Facebook-Chat geht nicht mehr online - so beheben Sie das Problem

Falls Sie das Problem haben, dass bei Facebook die Chatfunktion nicht mehr online geht, liegt dies sehr wahrscheinlich an einem zu alten Webbrowser oder an einer fehlerhaften Einstellung innerhalb Ihres Webbrowsers. Wie Sie das Problem herausfinden und lösen können, erfahren Sie hier.

Facebook-Chat wieder nutzen
Facebook-Chat wieder nutzen

Facebook-Chat geht generell nicht

Falls Sie die Chat-Funktion bei Facebook generell noch nicht nutzen konnten, liegt dies wahrscheinlich daran, dass Ihr Webbrowser zu alt ist und den Javascript-Code für den Chat nicht unterstützt.

  • Dieses Problem sollte nicht auftreten, wenn Sie Google Chrome verwenden sollten, da es diesen Browser erst seit September 2008 gibt und dadurch diese Facebook-Funktion unterstützt.
  • Sollten Sie aber bereits seit einigen Jahren dieselbe Version Ihres Webbrowsers (zum Beispiel Firefox, Internet Explorer, Opera oder Safari) nutzen, ist es möglich, dass der Chat nicht mehr gestartet werden kann.
  • In diesem Fall müssten Sie Ihren Webbrowser aktualisieren. Dazu könnten Sie sich entweder die neuste Version herunterladen oder Ihren Webbrowser manuell updaten.
  • Beim Internet Explorer müssten Sie dies über die Windows-Update-Option machen.
  • Bei den Browsern Firefox, Opera und Safari wird automatisch beim Start nach neuen Updates gesucht und Ihnen mitgeteilt, wenn eine neue Version verfügbar ist. Ansonsten finden Sie das manuelle Update auch unter "Extras" oder "Hilfe"

Chat nicht mehr online wegen falscher Einstellungen oder Add-ons

Falls Ihr Webbrowser auf dem neusten Stand ist und Sie trotzdem nicht mehr online gehen können, gibt es zwei weitere Gründe, weshalb der Facebook-Chat nicht mehr geht:

  • Die wahrscheinlichste Ursache ist, dass Sie in Ihrem Webbrowser Javascript deaktiviert haben und der Chat dadurch nicht mehr geht.
  • Um dies zu beheben, müssen Sie Javascript entweder wieder komplett aktivieren oder zumindest für Facebook einschalten.
  • Bei Firefox können Sie dies bei Ihren Einstellungen im Reiter "Inhalt" ändern, bei den Google-Chrome-Einstellungen unter "Datenschutz" und "Inhaltseinstellungen". Falls Sie Safari nutzen sollten, können Sie Javascript bei den Einstellungen im Register "Sicherheit" aktivieren, und wenn Sie Opera verwenden, bei Ihren "Schnelleinstellungen" oder in Ihren Einstellungen unter "Erweitert" und "Inhalte". Beim Internet Explorer finden Sie die Einstellung unter "Extras", "Internetoptionen" und "Sicherheit".
  • Die zweite Ursache könnte an einem Add-on liegen, welches Sie für Ihren Webbrowser installiert haben und welches bestimmte Inhalte für Facebook blockiert, sodass Sie nicht mehr online gehen können.
  • Dabei könnte es sich zum Beispiel um einen fehlerhaft eingestellten Pop-up-Blocker handeln.
  • Falls Sie Google Chrome, Mozilla Firefox, Opera oder Safari nutzen sollten, könnte dies an dem Add-on F.B. Purity liegen, welches speziell dafür entwickelt wurde, um bestimmte Bereiche oder Funktionen von Facebook auszublenden bzw. auszuschalten.
  • Um das Problem zu beheben, müsste Sie also die möglichen Add-ons zumindest deaktivieren oder deren Einstellungen ändern. 
  • Alternativ könnten Sie bei Firefox den abgesicherten Modus starten, bei dem die Add-ons ausgeschaltet werden, sodass Sie darüber herausfinden könnten, ob das Problem an einer Ihrer installierten Erweiterung liegt.
Teilen: