Facebook und seine Anwendungen

  1. Die 2004 erschiende Seite zum Erstellen und Betreiben sozialer Netzwerke ist seither sehr stark gewachsen.
  2. Mit fast 690 Millionen (Stand Juli 2011) Nutzern ist Facebook das größte soziale Netzwerk. Es ist zudem auch kein Ende in Sicht. 
  3. Facebook selbst sollte nicht "nur" als soziales Netzwerk verstanden werden, sondern als Dienstleister für Geschäftsanwendungen im Internet.
  4. Facebook stellt eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung, eigene Anwendungen zu entwickeln oder bestimmte Funktionalitäten ohne größeren Aufwand in eigene Lösungen zu integrieren. Dies beginnt beim Like-Button und geht hin bis zur genauen Analyse der eigenen Kunden mittels Social Graph.
  5. Auf Facebook selbst lassen sich auch Anwendungen (Apps) nutzen, die mit einer eigenen API (Programmier-Schnittstelle) in Facebook integriert werden können. Diese Anwendungen kann man unabhängig von Facebook erstellen, muss sie dann aber per API in Facebook einbinden.
  6. Einige solcher Apps (unter anderem auch Spiele) haben in der Vergangenheit eine enorme Nutzerzahl erreicht, die die Entwickler der Apps selbst haben reich werden lassen. Die Regel ist dies aber nicht, da die meisten Apps bei Facebook nur spärlich verwendet werden. 
  7. Für die Entwicklung einer App sollten Sie programmieren können!

Apps selbst erstellen

  1. Entwickeln Sie ein Konzept der Anwendung (Idee/Ziel, Zielgruppe, Funktion, Design, Benutzersteuerung etc.).
  2. Melden Sie Ihre Anwendung auf der Facebook-Developer-Seite an ("Neue Anwendung erstellen") und konfigurieren Sie die Einträge im Bereich "Anwendungsprofil bearbeiten" -> "Anwendungseinstellungen" -> "Leinwand". Unter anderem muss hier die URL und die physikalische Ablage der Anwendung eingetragen werden.
  3. Zur Entwicklung nutzen Sie am besten PHP und das PHP-SDK, das von Facebook zur Verfügung gestellt wird (und die wichtige facebook.php enthält). Diese müssen Sie in Ihrer Anwendung einbinden.