Alle Kategorien
Suche

Facebook Anstupsen ausschalten - funktioniert's

Facebook Anstupsen ausschalten - funktioniert's2:37
Video von Bruno Franke2:37

Mit dem Anstupsen macht man bei Facebook auf sich aufmerksam. Manchmal kann es störend sein, angestupst zu werden. Die Funktion lässt sich ausschalten.

Die Anstupsen-Funktion ist umstritten

Facebook hat allerlei Funktionen. Manche von diesen Funktionen können auf Dauer gesehen nerven, wenn sie zu oft verwendet werden. Nur zu gut, dass es bei Facebook eine Möglichkeit gibt, diese Funktionen auszuschalten beziehungsweise zu deaktivieren, damit Sie keine weiteren Benachrichtigungen erhalten.

Während manche Nutzer nicht genug davon bekommen können, finden andere diese Option einfach nur albern und nervig. Leider hat Facebook den Wunsch vieler User, diese Funktion komplett ausschalten zu können, bisher noch nicht berücksichtigt. Allerdings ist es möglich das Anstupsen bei Facebook für einzelne Kontakte einzuschränken.

Anstupsen einfach ausschalten

  1. Einloggen. Melden Sie sich zuerst bei Facebook wie gewohnt an, und gehen Sie oben im blauen Bereich auf den "Pfeil". Dort wählen Sie den Eintrag "Einstellungen" aus.
  2. Ein Blockieren ist nicht ratsam. Natürlich könnten Sie zunächst eine Person, welche Sie ständig anstupst, in den Facebook-Einstellungen blockieren. Dieser Freund könnte Sie anschließend nicht mehr anstupsen, aber Sie würden damit auch alle anderen Interaktionen unterbinden.
  3. Benachrichtigungen deaktivieren. Wenn Sie die Person nicht blockieren möchten, können Sie zumindest schon einmal die E-Mail-Benachrichtigungen über das Anstupsen deaktivieren. Wechseln Sie dazu zum Bereich "Benachrichtigungen", und klicken Sie bei "E-Mail-Adresse" auf "Bearbeiten". Wählen Sie hier entweder den Punkt "Wichtige Benachrichtigungen über dich oder Aktivitäten, die du verpasst hast" beziehungsweise "Nur Benachrichtigungen zu deinem Konto, deiner Sicherheit und Privatsphäre" an. Daraufhin erhalten Sie keine E-Mails mehr, wenn Sie angestupst wurden, aber auch andere Benachrichtigungen könnten dadurch abgeschaltet werden.
  4. Alternativ E-Mail abbestellen. Alternativ können Sie in einer E-Mail, die Sie über das Anstupsen eines Freundes informiert unten auf "bestelle Sie ab" klicken. Dadurch werden nur Benachrichtigungen für das Anstupsen unterbunden. In diesem Fall müssen Sie in den Facebook-Einstellungen den ersten Punkt "Alle Benachrichtigungen, außer der Benachrichtigungen, die du abbestellst" ausgewählt haben.
  5. Das Anstupsen verbieten. Als Nächstes haben Sie noch die Möglichkeit bestimmten Nutzern das erneute Anstupsen zu verbieten. Sobald Sie von jemandem angestupst werden, erhalten Sie auf Facebook immer noch einen Hinweis darüber. Sie können diese Benachrichtigung lesen, dürfen aber nicht zurückstupsen oder die Meldung mit dem kleinen "x" entfernen. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Ihr Kontakt Sie erneut anstupsen kann.
  6. Zurückstupsen ist unterbunden. Sollte dieser nun versuchen Sie wiederholt anzustupsen, würde er jedes Mal nur einen Hinweis darüber erhalten, dass Sie noch nicht auf den letzten Anstupser reagiert haben. Somit haben Sie die Funktion bei dieser Person deaktiviert.

Sie müssen also das erstmalige Anstupsen von Freunden ertragen, bevor Sie dies unterbinden können. Ignorieren Sie die Meldungen einfach für jeden Freund, bei dem Sie die Funktion ausschalten möchten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos