Alle Kategorien
Suche

Expressbrief ins Ausland verschicken - das ist zu beachten

Wenn es mal besonders schnell gehen soll und Sie einen Expressbrief ins Ausland versenden möchten, muss guter Rat nicht teuer sein. Egal, ob Sie den Express-Briefversand als Privatkunde oder als gewerblicher Kunde nutzen möchten: Gehen Sie am besten folgendermaßen vor:

Die klassische Form des Expressbriefes ins Ausland
Die klassische Form des Expressbriefes ins Ausland © günther_gumhold / Pixelio

Einen Expressbrief ins Ausland versenden - so gelingt es am besten

  • Sie können dies entweder bei der Post-Filiale Ihres Vertrauens tun oder Sie bereiten Ihre Sendung bereits online vor und sparen dabei auch noch bares Geld.
  • Es macht Sinn, aus Zeit- und Kostengründen den "normalen" Brief mit der Option "Eil International" zu versehen. Dadurch wird Ihr Expressbrief auf dem schnellsten Wege im Ausland zugestellt.
  • Europaweit erfolgt die Zustellung üblicherweise bereits binnen zwei Werktagen. Andererseits kann die Auslieferung in entlegenere, schlecht zugängliche Gebiete durchaus auch bis zu vier bzw. fünf Werktage betragen.
  • Auch gilt es zu berücksichtigen, dass die eilige Zustellung nicht in jedem Land möglich ist. Meist ist es für die Kunden der Deutschen Post allerdings möglich, dank der (Online-)Sendungsverfolgung in mehr als 30 Ländern zu ermitteln, wo sich der Expressbrief gerade befindet.

So geht es kostengünstig am schnellsten

  • Wenn Sie sich beim Expressbrief ins Ausland für eine Vorfrankierung, beispielsweise über das Internet, entscheiden, wählen Sie am besten die Option "Basisentgelt für den Brief", also das Standardentgelt für den Brief International. Zudem wählen Sie den Betrag "Nettofrankierung" für den Brief Eil International. Der Aufpreis zum Porto beträgt 3,45 Euro.
  • Darüber hinaus zeichnen Sie den Brief mit den entsprechenden Labels aus. Diese enthalten Sie direkt bei Ihrem Postsachbearbeiter oder in der Filiale vor Ort.
  • Achten Sie bei der Vorbereitung Ihrer Sendung darauf, das Einschreib-Label ordnungsgemäß auf dem Umschlag zu platzieren: entweder rechts neben dem Fenster bzw. darüber oder - bei fensterlosen Umschlägen - links oder rechts neben der Anschrift.
  • Zu guter Letzt positionieren Sie das Eil-Label links oben auf der Vorderseite des Briefes. Auch die Platzierung unter dem Adressfeld ist korrekt.

Die Vorgaben gelten sowohl für den Brief International als auch für Briefe International zum sogenannten Kilotarif. Darüber hinaus treffen sie auch für Presse- und Buchsendungen International zu.

Teilen: