Alle Kategorien
Suche

Explorer.exe startet nicht automatisch - so beheben Sie den Fehler

Die Datei "explorer.exe" lädt nach dem Starten des Computer die Desktopsymbole und die Taskleiste. Wenn diese nicht automatisch startet, lässt sich das Problem meist schnell beheben.

So starten Sie die Explorer-Datei wieder automatisch.
So starten Sie die Explorer-Datei wieder automatisch.

Meist ist der Grund, warum die Datei explorer.exe nicht automatisch gestartet wird, ein Virus, welcher diese Datei verschiebt oder aus dem Autostart löscht. Um das Problem zu lösen, müssen Sie zunächst den Virus entfernen.

Virus entfernen, damit die Datei automatisch startet

Da bei fehlender Datei "explorer.exe" keine Desktopsymbole geladen werden, müssen Sie diese zunächst über den Taskmanager manuell starten.

  1. Rufen Sie diesen mit der Tastenkombination "Strg" und "Alt" und "Entf" auf. Wählen Sie anschließend "Neuen Task starten" und geben Sie "explorer.exe" ein.
  2. Nun startet die Datei automatisch, sodass Sie anschließend den Virenscan mithilfe des installierten Virenschutzprogramms durchführen können. Werden hierbei Dateien angezeigt, so entfernen Sie diese, um das System wieder zu bereinigen.

explorer.exe  - wenn die Datei nicht im Windows-Ordner zu finden ist

Befindet sich die Datei "explorer.exe" nicht im vorgesehenen Windows-Ordner, so startet die Datei nicht automatisch. Nachdem der Virus entfernt wurde, können Sie nun die Datei wieder in den entsprechenden Ordner kopieren.

  1. Suchen Sie zunächst über die Windows-Suche nach der Datei. Diese befindet sich in den Systemdateien von Windows. Kopieren Sie diese in das Verzeichnis "c:\windows" und "c:\windows\system32\dllcach".
  2. Speichern Sie die geänderten Dateien ab und starten Sie anschließend Ihren Computer neu. Nach dem Neustart empfiehlt sich zunächst eine erneute Virenprüfung, um weitere Fehler auszuschließen.
  3. Sie sollten des Weiteren darauf achten, die Antiviren-Software regelmäßig zu aktualisieren, um solche Schadprogramme zukünftig zu vermeiden oder frühzeitig zu bekämpfen.
Teilen: