Alle Kategorien
Suche

Exmatrikulationsbescheinigung verloren - was tun?

Bei der Exmatrikulationsbescheinigung handelt es sich um ein Dokument, das von vielen ehemaligen Studieren zunächst als relativ unwichtig eingestuft wird. Die Folge davon ist, dass es vergleichsweise häufig verloren geht. Gerade beim Einreichen von Bewerbungen und Lebensläufen, beim Wechsel der Krankenversicherung oder bei anderen rechtsverbindlichen Anträgen ist es allerdings oft notwendig, eine Kopie der Exmatrikulationsbescheinigung einzureichen.

Wo ist nur die Exmatrikulationsbescheinigung geblieben?
Wo ist nur die Exmatrikulationsbescheinigung geblieben?

So bekommen Sie eine neue Exmatrikulationsbescheinigung

Da Ihre Daten auch nach der Exmatrikulation in den Unterlagen der Universität aufbewahrt bzw. gespeichert werden, ist es in der Regel kein Problem einen Ersatz für dieses Dokument zu erhalten. Dennoch sollten Sie die folgenden Hinweise beachten.

  • Wenn Sie Ihre Exmatrikulationsbescheinigung verloren haben, ist das Studentensekretariat die erste Adresse, an die Sie sich wenden sollten. Hier werden alle studentischen Verwaltungsangelegenheiten zentral geregelt.
  • Die erneute Ausstellung der Exmatrikulationsbescheinigung kann unter Umständen einige Zeit dauern. Gerade während der Semesterferien sollten Sie daran denken, dass nicht alle Studentensekretariate durchgehend besetzt sind. 
  • Beachten Sie außerdem, dass die Ausstellung einer neuen Exmatrikulationsbescheinigung eventuell nicht ganz umsonst ist. Mehr als ein paar Euro sollten es allerdings nicht sein.

Hinweise zur Beantragung des Ersatzdokuments

  • Aus den oben genannten Gründen ist es empfehlenswert, mit der Beantragung einer neuen Exmatrikulationsbescheinigung nicht erst so lange zu warten, bis Sie sie tatsächlich benötigen.
  • Vielmehr sollten Sie die neue Exmatrikulationsbescheinigung umgehend beantragen, sobald Sie feststellen, dass Sie das Dokument verloren haben. Auf diese Weise können Sie sich jede Menge Stress ersparen. 
  • Sobald Sie die neue Exmatrikulationsbescheinigung besitzen, sollten Sie sie direkt kopieren oder am besten einscannen, sodass Sie das Original nicht andauernd zur Vorlage verwenden müssen und somit sicher verwahren können.
  • Sollten Sie trotz dieser Maßnahmen einmal in Engpässe geraten, können Sie bei der jeweiligen Behörde oder Institution fragen, ob auch andere Nachweise wie alte Studienbescheinigungen oder Zeugnisse ausreichen.

Da bei vielen Anträgen nicht der Zeitpunkt der Exmatrikulation, sondern die Zeit davor entscheidend ist, können Sie auf diese Weise durchaus aus der Misere herauskommen. Dennoch sollten Sie sich unverzüglich um die Beschaffung einer neuen Exmatrikulationsbescheinigung kümmern.

Teilen: