Alle Kategorien
Suche

Existenzangst - was tun?

Existenzangst - eine der tiefgreifendsten Empfindungen der Menschen. Was ist der Sinn des Lebens und ist die eigene Existenz in Sicherheit? Wie können Sie Ihre Gesundheit wiederherstellen sowie Ihre Bedürfnisse erfüllen? Wie kann Logotherapie Ihnen dabei helfen?

Wenn nichts mehr Sinn zu machen scheint - suchen Sie einen Therapeuten auf.
Wenn nichts mehr Sinn zu machen scheint - suchen Sie einen Therapeuten auf.

Gesundheit und Sicherheit - grundlegende Bedürfnisse

  • Körperliche Unversehrtheit und generelle Sicherheit des eigenen Lebens sind wichtige menschliche Bedürfnisse. Ist eines der beiden nicht erfüllt, ist es schwer, komplexeren Bedürfnissen nachzugehen. Therapieformen wie die Logotherapie beschäftigen sich insbesondere mit Existenzangst und der Wiedererlangung von Gesundheit.
  • Existenzangst kann sich so ausdrücken, dass befürchtet wird, ohne finanzielle Mittel, Freunde, Familie oder Sinn zu leben. Fühlen Sie sich völlig allein oder verloren? Dann kann es gut sein, dass Sie Existenzangst haben.
  • Ein ständiges Präsentsein dieser Angst raubt viel Energie und Lebensfreude. Wenn nicht dagegen angegangen wird, kann eine schwere Depression folgen.

Existenzangst und Logotherapie

  • Die Logotherapie (griechisch: logos = der Sinn) von Victor Frankel baut auf dem freien Willen und der Verantwortung auf. Sie geht von der existenzialphilosophischen Annahme aus, dass man sich den Sinn im Leben selbst schaffen muss.
  • Die Logotherapie bedient sich verschiedener Methoden für das Angehen des Problems. Es gibt Therapiestunden, in denen kognitiv also rational gearbeitet wird, in anderen stehen die Emotionen im Vordergrund, es werden Einstellungen konfrontiert und konstruktive Lösungen gesucht, um schließlich bei der Umsetzung in die richtige Richtung unterstützen zu können.
  • Kognitiv: Machen Sie sich bewusst, dass Sie in einem Sozialstaat leben, in dem niemand verhungern muss. Ihr grundlegendes Bedürfnis nach Nahrung und finanzieller Grundversorgung ist objektiv also nach unten hin abgesichert. Machen Sie sich auch Ihre Gedanken und Befürchtungen bewusst und wie viel davon selbst gemacht sind.
  • Emotional: Wenn der direkte Kontakt zu den Emotionen im Bezug zum Problem blockiert ist oder kaum Hoffnung vorhanden ist, können Techniken angewendet werden, um diese wieder freizusetzen. Dafür stehen Imagination, autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Focusing etc. zur Verfügung.
  • Widersprüche oder dysfunktionale Zusammenhänge werden konfrontiert, um eine bewusste Grundlage zu finden, an der gearbeitet werden kann.
  • Eine Logotherapie wird nicht von den Krankenkassen finanziert. Sie können die Sitzungen also entweder selbst finanzieren oder sich selbst in das Verfahren einlesen, um es dann anzuwenden.

Viel Erfolg beim Sinnstiften und beim Weg in Ihre Gesundheit.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.