Alle Kategorien
Suche

Exfolierend? - Erklärung dieser Eigenschaft bei Cremes

Sie wollten schon immer wissen, was es bedeutet, wenn eine Creme eine exfolierende Wirkung hat? Hier eine Erklärung für diese Eigenschaft bei Cremes.

Exfolierende Cremes machen die Haut zart.
Exfolierende Cremes machen die Haut zart.

Das bedeutet "exfolierend"

  • "Exfolierend" kommt von "Exfolation", einem Begriff aus der Medizin. Dieser bedeutet "Abblätterung", "Abstoßung".
  • Steht also auf einer Creme, dass diese eine exfolierende Wirkung hat, so "schält" diese die Haut. Sie hat also einen Peelingeffekt. Durch eine exfolierende Creme wird die Eliminierung von abgestorbenen Hautzellen aktiviert, indem der natürliche Abschilferungsprozess der Haut beschleunigt wird.
  • Verwenden Sie somit eine solche Creme, so wird Ihre Haut von abgestorbenen Hautschüppchen befreit. Zur Wirkung hat dies, dass Ihre Haut ebener, zarter und reiner wird.

Alternative Peelingprodukte

Alternativ zu einer Creme gibt es noch viele andere Möglichkeiten, Ihre Haut von abgestorbenen Hautzellen zu befreien und einen Peelingeffekt zu erzielen.

  • Eine Möglichkeit, um eine exfolierende Wirkung zu erreichen, ist ein Peelinghandschuh. Diesen können Sie ganz einfach unter der Dusche mit Duschgel oder Seife verwenden und so eine samtig weiche Haut erzielen.
  • Weiterhin eignen sich Waschpeelings für einen exfolierenden Effekt. Diese müssen meist einfach ohne Wasser aufgetragen werden, circa 15 Minuten einwirken und anschließend wieder abgewaschen werden.
  • Darüber hinaus gibt es auch Overnight-Peelings, die man vor dem Schlafengehen aufträgt. Diese regen über Nacht die Hauterneuerung an und glätten und reinigen so Ihre Haut.

Generell können nach einem Peeling Cremes und Pflegeprodukte besser von der Haut aufgenommen werden. Weiterhin wird die Haut von Unreinheiten befreit, wird gut durchblutet und kann sich besser regenerieren. Zusätzlich hält der Bräunungseffekt nach einem Sonnenbad oder Solariumbesuch wesentlich länger.

Teilen: