Alle Kategorien
Suche

Europaletten-Preis - Wissenswertes zu Qualitätsunterschieden

Für Europaletten gibt es keine festen Preise. Entscheidend für die Preisbildung sind zum einen die Qualität von Neupaletten und zum anderen der Zustand gebrauchter Europaletten. Beabsichtigen Sie, Paletten zu kaufen, sollten Sie Bescheid wissen, welche Qualitätsunterschiede berücksichtigt werden. Nur das sichert Ihnen einen späteren Austausch zu.

Europaletten sind genormt und daher handelsfähig.
Europaletten sind genormt und daher handelsfähig.

Kaufen Sie eine neuwertige Europalette, hat diese bei sachgerechter Fertigung noch keine Mängel. Zugelassen sind neue Mehrwegpaletten für den Transport von Lebensmitteln oder Arzneimitteln.

Qualitätsunterschiede bei Europaletten 

  • Die Bezeichnung "neuwertig" dürfen Paletten nur tragen, wenn diese maximal zweimal getauscht worden sind. Außerdem müssen sie in einem einwandfreien Zustand sein. Beschädigungen wie abstehende oder fehlende Holzsplitter machen sie zu Gebrauchtpaletten.
  • Das Kaufen häufiger verwendeter Paletten ist zum einen für den Transport von vielerlei Produkten die optimale Lösung. Zum anderen ist auch ihr Preis gegenüber dem Neukauf geringer.
  • Gebrauchte Paletten kann man für den bloßen Eigenbedarf oder für den Palettenaustausch erwerben. Austauschpaletten müssen jedoch austauschfähig sein. Leichte Mängel - beispielsweise Verfärbungen am Holz - verhindern diese Eigenschaft nicht. Verbrauchte Europaletten sind häufig derart beschädigt, dass sie nicht mehr verwendbar sind.

Preis für "neu" und "gebraucht"

  • Einige Betriebe (mit EPAL-Lizenz) haben sich auf den Ankauf von beschädigten Normpaletten spezialisiert. Sie reparieren sie und verkaufen sie dann als tauschfähige Exemplare. 
  • Der Handel mit Europaletten unterliegt den Gesetzen des Marktes. Schwankende Preise ergeben sich unter Berücksichtigung von Angebot und Nachfrage am jeweiligen Handelstag. 
  • Gebrauchte Europaletten gibt es zu Preisen zwischen 4 und 7 Euro. Paletten ankaufende Betriebe zahlen bei 1. Wahl etwa 5,50 Euro, bei 2. Wahl 4,50 Euro und für defekte Exemplare 2,50 Euro.

Für neuwertige Paletten bezahlt man zwischen 7 und 10 Euro. Lässt man sich Waren auf Paletten liefern, berechnen Speditionen und andere Lieferanten meist Gebühren von 11 bis 14 Euro pro Stück. Sparen kann man sich diese durch sofortiges Abladen oder ein Austauschen der Paletten.

Alle Angaben: Stand August 2012

Teilen: