Alle Kategorien
Suche

Ethologie-Studium - Inhalte und persönliche Voraussetzungen

Womit beschäftigen Sie sich innerhalb eines Ethologie-Studiums und welche persönlichen Voraussetzungen sind sinnvoll, wenn Sie Ihre Berufswahl daran ausrichten möchten? Hier einige Hinweise zu Überlegungen, die vor Ihrer Entscheidung hilfreich sein könnten.

Die Ethologie untersucht das Verhalten der Tiere.
Die Ethologie untersucht das Verhalten der Tiere.

Ethologie beschäftigt sich mit Tieren

  • Wenn Sie ein Ethologie-Studium anstreben, werden Sie sich sinnvollerweise für Tiere interessieren, da die Wissenschaft deren Verhalten beobachtet, untersucht und vergleicht.
  • Die Inhalte der auch als Verhaltensforschung bezeichneten Fachrichtung beziehen sich ebenso auf menschliche Verhaltensweisen, wobei diese hier im umfassenden biologischen sowie vergleichenden Kontext als Teil der tierischen Lebensformen aufgefasst werden.
  • Die Lehre vom tierischen Verhalten ist ein Teilbereich und eine Spezialisierung der Biologie. Im Vordergrund steht dabei auch der Zusammenhang mit der Stammesgeschichte der Arten. Welche Rolle spielt beispielsweise der Instinkt im Verlauf der Entwicklung in der Beziehung zwischen Mutter und Kind?
  • Das Studium grenzt an die Tierpsychologie und an die Zoologie. Schwerpunktmäßig können Studenten sich unter anderem auch innerhalb der Agrarwissenschaften der auf Nutztiere bezogenen Verhaltensbiologie zuwenden. Resultate aus den Erkenntnissen dieser Wissenschaft schlagen sich gerade in neuerer Zeit in der artgerechten Haltung von Stalltieren nieder.

Welche Interessen sind für das Studium sinnvoll?

  • Das Ethologie-Studium erfordert natürlich eine entsprechende Ausrichtung Ihrer Interessen. Eine Affinität zu Tieren steht dabei an oberster Stelle, die jedoch bei aller Zuneigung genügend Raum für wissenschaftliche Arbeit ermöglichen sollte.
  • Ebenso wesentlich ist die Eignung für forschende und analysierende Tätigkeiten, welche sich beispielsweise aus strukturiertem Vorgehen, Geduld, Genauigkeit, logischem Denken und Erfassen von größeren Zusammenhängen ergibt. Unvoreingenommene Neugierde wird Ihnen sicherlich sehr nützlich sein, wenn Sie sich auf fremde Tierwelten einstellen möchten.
  • Sind Sie bereit, sich auf das Verhalten der Tiere aus einer "Außenposition" einzulassen, die nicht aus menschlicher Sicht interpretiert wird und lenkt, sondern den biologischen Bedürfnissen und Instinkten der Arten gerecht wird? Prüfen Sie, inwieweit Sie zu objektiver und an Wahrnehmung orientierter Beobachtung fähig sind.
Teilen: