Was Sie benötigen:
  • Esskastanien

Esskastanien selber zubereiten

  1. Um die Esskastanien besonders lecker zuzubereiten, werden diese zunächst gut mit der Schale gewaschen und dann für ca. 1 Stunde in lauwarmem Wasser eingelegt. Dies ist nicht unbedingt erforderlich, macht aber die Esskastanien besser.
  2. Anschließend muss die Maronischale eingeschnitten werden. Dies wird an der oberen gewölbten Fläche vorgenommen. Ritzen Sie dazu die Esskastanien einfach mit einem scharfen Messer kreuzweise ein. Achten Sie hierbei besonders darauf, dass Sie nicht nur die oberste Schale einritzen, sondern auch das darunter liegende braune Häutchen der Kastanie. So lässt sich diese später besser abschälen.
  3. Um die Esskastanien besonders gut schälen zu, sollten Sie sie dann noch ca. 10 Minuten im sprudelnd heißem Wasser kochen.
  4. Nun gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, die Esskastanien zuzubereiten: Entweder im Ofen oder in der Pfanne. Um die Maroni im Ofen zuzubereiten, heizen Sie den Backofen auf 180° auf und geben Sie die nassen Maroni auf das Blech. So verhindern Sie auch, dass die Esskastanien austrocknen. Nun werden sie ca. 20-25 Minuten gebacken und mehrmals mit einem Pfannenwender gewendet. Sie können das Blech auch ein paar mal aus dem Ofen nehmen und ein bisschen schütteln - so werden die Esskastanien rund um knusprig und lecker.
  5. Sie können die Esskastanien aber auch einfach bei hoher Hitze in einer Pfanne braten. Wenden Sie die Kastanien währenddessen öfter mit dem Pfannenwender. Wenn die Schale ganz dunkel (fast schwarz) wird, sind sie fertig. Guten Appetit!