Alle Kategorien
Suche

Essigessenz gegen Schimmel einsetzen - so klappt's

Essigessenz gegen Schimmel einsetzen - so klappt's1:11
Video von Liane Spindler1:11

Vor allem im Badezimmer kann es trotz richtigen Lüftens immer wieder zu Schimmelbefall kommen. Dieser ist nicht nur aus ästhetischen Gründen unschön, sondern bedroht tatsächlich Ihre Gesundheit. Wenn Sie dem Schimmel zu Leibe rücken wollen, können Sie entweder entsprechende Mittel mit Chlor nehmen oder aber den natürlichen Weg einschlagen und Essigessenz verwenden. Wie das geht, erfahren Sie hier:

Was Sie benötigen:

  • Essigessenz
  • Einen Schwamm oder ein Tuch zum Auftragen

Die Eigenschaften von Essigessenz

  • Der Wirkstoff der Essigessenz ist die Essigsäure. Bei dieser handelt es sich um eine Carbonsäure mit charakteristischem, stechendem Geruch. Auch beim gewöhnlichen Essig, den Sie beim Kochen verwenden, handelt es sich letztlich um diese Säure. Hier ist sie allerdings stark verdünnt.
  • Im Gegensatz zum Speiseessig, der nur um die 5 % Essigsäure enthält, ist die Säure-Konzentration bei Essigessenz um einiges höher. Hier beträgt sie etwa 25 %. Entsprechend verdünnt können Sie die Essenz auch in der Küche verwenden.
  • Ihre verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten im Haushalt verdankt die Essigessenz vor allem der Tatsache, dass es sich dabei um eine problemlos zu bekommende Säure handelt. Einsetzen können Sie sie nicht nur bei der Schimmelbekämpfung, sondern auch zur Reinigung von Oberflächen, Töpfen und Textilien. Auch als Weichspüler für die Waschmaschine können Sie die Säure nehmen.

So werden Sie den Schimmel los

  • Eigentlich ist es ganz einfach: Befeuchten Sie einen Lappen mit Essigessenz und wischen damit über die mit Schimmel befallene Fläche. Die Säure tötet den Schimmel zuverlässig ab. Anschließend muss das Ganze noch mit einem feuchten Lappen abgewischt werden.
  • Essigessenz als Schimmelentferner hat jedoch auch Nachteile. Der größte Nachteil ist, dass der Essig den behandelten Bereich ansäuert. Ein entsprechendes, saures Milieu ist ein hervorragender Nährboden für erneuten Schimmelbefall. Sie sollten sich also darüber im Klaren sein, dass der Erfolg der Behandlung eventuell nur von kurzer Dauer ist.
  • Viele Oberflächen - wie etwa Kalk, - reagieren empfindlich auf Säure. Daher sollten nur solche Materialien mit Essigessenz behandelt werden, die diese auch abkönnen.
  • Essigessenz ist ätzend. Sie darf also nicht in Ihre Augen oder an andere Schleimhäute kommen. Gelangt ein Spritzer dennoch in Ihr Auge, spülen Sie dieses unter fließendem Wasser.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos