Alle Kategorien
Suche

Essig in der Waschmaschine - so spart man sich den Weichspüler

Jeder hat es bestimmt schon einmal erlebt. Die gewaschene Wäsche ist nach dem Trocknen rauh und kratzig. Dies ist natürlich kein angenehmes Gefühl auf der Haut und sollte so auch nicht sein. Deshalb kommt zumeist ein Weichspüler zum Einsatz, der das verhindern soll. Es gibt allerdings auch andere Mittel als diesen Weichspüler, zum Beispiel Essig in der Waschmaschine, der den Weichspüler einspart.

Essig als Weichspülerersatz in der Waschmaschine ist eine gute Lösung.
Essig als Weichspülerersatz in der Waschmaschine ist eine gute Lösung.

Was Sie benötigen:

  • Essig-Essenz

Als Hausfrau oder Hausmann werden auch Sie, wie die Meisten, beim Waschen Ihrer Wäsche einen Weichspüler einsetzen. Das angenehm weiche Gefühl und der sich verbreitende Duft beim Trocknen der Wäsche sind sehr angenehm. Wer sich jedoch einiges an Geld einsparen möchte, der greift hier auf eine alternative Methode zurück.

    Essig - eine gute Alternative beim Waschen Ihrer Wäsche

    • Wenn Wäsche nach dem Waschen rauh und unangenehm zu tragen ist, liegt es daran, dass sich Kalk darin abgelagert hat, der diesen Effekt erzeugt.
    • Gerade deshalb wird hier ein Weichspüler eingesetzt, der die Wäsche in einem weichen und angenehmen Zustand halten soll.
    • Gegen den entstehenden Kalk wird dann noch ein Entkalker eingesetzt, der auch noch den Effekt hat, die Waschmaschine vor diesen Ablagerungen zu schützen und die Lebensdauer zu verlängern.
    • Für Ihre Wäsche benötigen Sie jedoch nicht unbedingt einen Weichspüler. Versuchen Sie es einmal mit etwas Essig.

    So verwenden Sie Kalklöser als Weichspüler in der Waschmaschine

    1. Geben Sie zu Ihrer Wäsche etwa zwei Schnapsgläser Essig-Essenz, und Sie erhalten das gleiche Ergebnis wie mit einem Weichspüler, und auch die Kalkablagerung auf den Heizstäben der Waschmaschine wird so verhindert.
    2. Der Nachteil allerdings ist der Essiggeruch. Sie werden jedoch bemerken, dass dieser nach dem Trocknen vollständig verschwunden ist.
    Teilen: