Alle Kategorien
Suche

Essen warmhalten für unterwegs - so wird's gemacht

Wer unterwegs ist, wünscht sich, z. B. nach einer anstrengenden Autofahrt, etwas Warmes essen zu können. Nun leider sind die Restaurants und Lokale oft derart teuer, dass man lieber auf das warme Essen verzichtet. Manche Menschen möchten für unterwegs allerdings deshalb ein warmes Essen mitnehmen, weil sie sehr bewusst essen und mit dem, was in den Ausflugslokalen angeboten wird, nicht einverstanden sind. Und da stellt sich in beiden Fällen die Frage:"Wie lässt sich das Essen unterwegs am besten warmhalten?"

Auch wer unterwegs ist, muss essen.
Auch wer unterwegs ist, muss essen.

Was Sie benötigen:

  • Thermobehälter

Gesund essen ist wichtig

Das Essen gehört, auch unterwegs, zu den lebenserhaltenden Notwendigkeiten, denn der Körper bezieht Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente aus den Nahrungsmitteln, die ihm zugeführt werden. Je nachdem, wie der Speiseplan zusammengestellt ist, wie nahrhaft und wertvoll die Produkte sind, desto besser wird das Wohlbefinden sein. Wer gesund leben möchte, wird sich natürlich auch Gedanken zu seiner Ernährung machen, wenn er sie warmhalten muss und die 10 Grundsätze zur Ernährung kennen:

  • Der erste Grundsatz lautet: Essen Sie vielseitig, fantasievoll zubereitete Speisen, aber in Maßen.
  • Der zweite Grundsatz heißt: Essen Sie nur wenig Fett und achten Sie auf die verdeckten Fette in den Speisen.
  • Der dritte Grundsatz besagt: Essen Sie nicht zu salzig - gut gewürzt muss nicht salzig bedeuten, denn mit Kräutern kann man sehr geschmackvoll kochen.
  • Der vierte Grundsatz mahnt: Essen Sie kaum Süßes, denn das benötigt der Körper nicht, denn die wichtigen Nährstoffe fehlen.
  • Der fünfte Grundsatz verweist: Essen Sie vor allem Vollkornprodukte, denn die sättigen und enthalten Vitamine und Mineralstoffe.
  • Der sechste Grundsatz proklamiert: Essen Sie viel Kartoffeln, Gemüse und auch Obst, denn sie bilden den gesunden Mittelpunkt der Ernährung.
  • Der siebte Grundsatz rät: Essen Sie nicht ausschließlich tierisches Eiweiß, sondern auch pflanzliches.
  • Der achte Grundsatz fordert: Trinken Sie täglich ausreichend Wasser, denn der Mensch besteht zu 90% aus Wasser und so ist auch Wasser lebensnotwendig.
  • Der neunte Grundsatz erklärt: Essen Sie besser mehrmals am Tag kleine Mahlzeiten, anstatt nur zwei oder drei große Mahlzeiten, denn große Mahlzeiten belasten den Verdauungstrakt und machen müde.
  • Der zehnte Grundsatz unterbreitet: Essen Sie schmackhaft zubereitete Speisen, die nährstoffschonend gegart worden sind, damit Vitamine und Mineralstoffe noch enthalten sind.

Muss man Speisen warmhalten?

  • Wer als gesundheitsbewusster Mensch unterwegs ist und warmes Essen zu sich nehmen möchte, hat, wie schon gesagt, ein Problem, denn wenn Sie Essen unterwegs warmhalten, verliert es bereits nach einer Stunde seine wärmeempfindlichen Vitamine, wie zum Beispiel Vitamin B1, B2 und auch Vitamin C. Grundsätzlich können Sie die Speisen deshalb nur bis zu einer halben, höchstens bis zu einer Stunde warmhalten.
  • In einem solchen Fall ist zu überlegen, ob es überhaupt Sinn macht, Essen für unterwegs warmhalten zu müssen, denn immerhin ist es für eine gesunde und ausgewogene Ernährung gleichgültig, ob Sie warmes oder kaltes Essen zu sich nehmen. Als Hinweis sei da auf die menschlichen Ursprünge verwiesen, denn erst mit der Entdeckung des Feuers entwickelte sich die Kochkunst.
  • Natürlich ist der Genuss der warmen Speisen eine Wohltat für Leib und Seele. Und wer sich ein wenig mit der Kochkunst beschäftigt, wird das ohne Zweifel bestätigen. Sicherlich gibt es auch viele Speisen, die ungekocht oder gegart gar nicht zu genießen sind. Doch lebensnotwendig sind warme Speisen nicht, den Mutter Natur, als auch inzwischen der Handel stellt umfangreiche, kalt essbare Alternativen zur Verfügung, um sich unterwegs gesund ernähren zu können.
  • Wenn Sie allerdings sagen, dass Ihnen Ihre heimische warme Speise lieber ist, als die fremden Küchen der Gastronomie, dann können Sie durchaus, unter Berücksichtigung der Nährstoffverluste, Ihr Essen für unterwegs warmhalten. Der Handel bietet für den Zweck sehr viele Thermobehälter, -dosen, -flaschen und -kannen an. Beachten Sie jedoch, dass Sie die Behältnisse vor Gebrauch gut ausspülen und durch Umspülen mit kochendem Wasser gut aufhitzen müssen. 

Man kann Essen unterwegs warmhalten

  • Besonders Eintöpfe eignen sich, um sie in handelsüblichen Thermosbehältern warmzuhalten. Damit sich keine Mikroorganismen bilden können, sollten die Speisen beim Umfüllen mindestens 70° bis 80° Grad heiß sein. Auch der Thermosbehälter sollte in seinem Innenraum dieser Temperatur entsprechen, um das Essen unterwegs warmhalten zu können. Auch wenn die Hersteller auf eine 4-5 Std Warmhaltezeit verweisen, sollten Sie die Speisen nach ein, allerhöchstens nach zwei Stunden wieder entnehmen.
  • Speisen, die in der eingeschlossenen Wärme langsam abkühlen, sehen nach Stunden weder gut aus, noch schmecken sie. Auch können Sie davon ausgehen, dass bei einem solchen Kühlprozess sich durch die Öle und Fette Mikroorganismen bilden, die für Ihren Körper eher unverträglich, wenn nicht sogar gesundheitsschädigend sind.
  • Verzichten Sie darauf, Eier, Fleisch oder Geflügelprodukte für unterwegs warm zu halten, denn die Gefahr der Salmonellenbildung ist bei diesen Produkten einfach zu hoch. Auch Eintöpfe, die mit einer Fleischbouillon gekocht sind könnten ein Risiko darstellen, wenn sie länger als höchsten zwei Stunden warmgehalten werden.
Teilen: