Alle Kategorien
Suche

Essen für Picknick zubereiten - Rezeptideen, die auch Kindern schmecken

Haben Sie einen gemeinsamen Familienausflug geplant und möchten ein Picknick machen? Jetzt benötigen Sie aber noch ein paar Ideen für Rezepte, die auch Ihre Kinder gerne essen werden? Dann sind Sie hier genau richtig, denn hier bekommen Sie Anregungen für Ihr gemeinsames Picknick.

Ein Picknick macht Spaß.
Ein Picknick macht Spaß. © Sabine_Geißler / Pixelio

Zutaten:

  • Saftige Frikadellen
  • Schweinemedaillons
  • kleine Tomaten
  • Brötchen
  • Salami am Stück
  • Hartgekochte Eier
  • Äpfel
  • Weintrauben
  • Pflaumen
  • Käse

Generelles über das Essen für ein Picknick

Bevor Sie sich Gedanken über Rezeptideen für Kinder machen, sollten Sie sich ein paar Dinge vor Augen halten.

  • Wenn Sie ein Picknick planen, bedenken Sie, dass Sie alles, was Sie beim Picknick essen möchten, auch bis zu der Picknick-Stelle transportieren müssen. Sie sollten also keine großen Gewichte einpacken.
  • Ebenso ist es ganz wichtig, dass Sie nur solches Essen vorbereiten, dass nicht leicht verderblich ist, da Sie eine geschlossene Kühlkette bis zum Verzehr nicht gewährleisten können.
  • Das Essen für ein Picknick muss praktisch sowie leicht in die Hand zu nehmen und zu verspeisen sein. Sogenanntes Fingerfood ist gut geeignet.
  • Sie sollten gerade bei einem Familienpicknick die Geschmacksvorstellungen Ihrer Kinder berücksichtigen.
  • Wählen Sie eine Art von Essen aus, die nicht schwer im Magen liegt, da Sie nach dem Picknick sicherlich noch weiter spazieren gehen möchten.

Kindgerechtes Essen für unterwegs

  1. Bereiten Sie saftige Frikadellen vor. Diese sind handlich und schmecken bestimmt auch Ihren Kindern. Besonders saftig werden sie, wenn Sie die Hälfte der altbackenen, in Wasser eingeweichten Brötchen durch Haferflocken ersetzen. Auch ist es besser, wenn Sie sich beim Braten viel Zeit lassen und die Frikadellen auf kleiner Flamme braten. So zieht der Geschmack besser durch und die Frikadellen bleiben innen schön saftig, werden von außen knusprig.
  2. Sie können aber auch Medaillons vom Schwein zubereiten und mitnehmen. Reiben Sie hier für die Panade altbackene Brötchen ganz fein. Das schmeckt deutlich besser als handelsübliches Paniermehl. Ein Trick, wie die Panade besonders gut hält und die Medaillons entsprechend saftig bleiben, ist es, wenn Sie den Vorgang des Panierens zweimal durchführen, die panierten Medaillons also noch einmal panieren. Diese können Ihre Kinder dann auch bequem mit den Fingern essen.
  3. Ein Highlight für Kinder ist es immer, wenn sie bei einem Picknick ihr Essen mit den Fingern essen dürfen. Verzichten Sie deshalb darauf, Brote zu schmieren. Nehmen Sie lieber nur frische Brötchen oder Brot mit und beispielsweise eine Salami am Stück. Geben Sie Ihren Kindern dann beim Picknick ein dickes Stück Salami in die eine Hand und ein Brötchen in die andere.
  4. Kleine Tomaten eignen sich auch besonders gut für ein Picknick, sie sind erfrischend und einfach mit der Hand zu essen.
  5. Kochen Sie einige Eier hart durch. Nehmen Sie einen kleinen Salzstreuer mit, eventuell noch Maggi.
  6. Obst essen Kinder natürlich sehr gerne, aber nicht jede Sorte ist für ein Picknick geeignet, weil es den Transport nicht gut überlebt. Verzichten Sie deshalb auf Bananen, Erdbeeren und anderes Obst, das leicht matschig wird. Besser geeignet sind kernlose Weintrauben, Pflaumen und Äpfel. Schneiden Sie die Äpfel aber erst bei Ihrem Picknick in kleine Spalten, so erhalten Sie die Frische besser und Ihre Kinder werden diese so lieber essen.
  7. Käse am Stück eignet sich auch sehr gut, wenn Sie diesen erst bei dem Picknick aufschneiden. Kombiniert mit den Weintrauben wird es richtig lecker.

Sie können die einzelnen Zutaten natürlich dem Geschmack Ihrer Kinder anpassen und anderes Obst wählen. Bedenken Sie aber immer, dass alles den Transport bis zu Ihrem Picknick unbeschadet überstehen muss, da Ihre Kinder das Essen andernfalls nicht mehr gerne zu sich nehmen werden.

Teilen: