Alle Kategorien
Suche

Espadrilles - die Schuhe selber herstellen

Espadrilles - die Schuhe selber herstellen2:59
Video von I. Wentz2:59

Der nächste Sommer kommt bestimmt. Ihre Füße freuen sich dann auch über eine leichte Bekleidung, genau wie die anderen Körperteile. Die beliebten Espadrilles können Sie selbst herstellen. Mit ein wenig Geschick und Ausdauer bekommen Sie schicke neue Schuhe.

Was Sie benötigen:

  • Reisstrohmatte
  • festen Leinenstoff
  • Paketschnur
  • Dicke Nähnadel
  • Schere
  • Nähgarn
  • dünne Nähnadel
  • Teppichmesser
  • Kreide
  • Leim
  • Nähmaschine
  • Bügeleisen

Espadrilles - Schuhe mit eigenem Design

  1. Stellen Sie ein Paar Ihrer gut sitzenden Schuhe auf die Reisstrohmatte und zeichnen Sie mit Kreide die Umrisse der Schuhsohlen nach.
  2. Nehmen Sie die Schuhe weg und schneiden Sie mit dem Teppichmesser die Schuhsohlen der zu fertigenden Espadrilles aus.
  3. Bestreichen Sie außen die Ränder mit Leim, zum Beispiel mit Tapetenleim. Dieses dient  der besseren Haltbarkeit beim Tragen der fertigen Espadrilles.
  4. Nehmen Sie nun den Leinenstoff doppelt und schneiden Sie ein Stück Stoff in der Länge vom Umfang der Sohle. Die Breite soll circa 4 cm betragen, wobei Sie aber  ringsum als Nahtzugabe einen knappen Zentimeter mehr abmessen sollten.
  5. Diesen „Schlauch“ aus doppeltem Stoff nähen Sie an beiden langen Enden mit der Nähmaschine zusammen. Dann wenden Sie den Schlauch, sodass außen die saubere Naht ist. Jetzt bügeln Sie den Schlauch schön glatt.
  6. Nun messen Sie genau an der Sohle den Umfang und nähen den Schlauch zum Ring zusammen. Mit dieser Naht fangen Sie vorne an der Schuhspitze an und nähen mit der dicken Nadel und der Paketschnur den Schlauch rundum die Sohle an. Setzen Sie große Kreuzstiche dicht an dicht um den ganzen Sohlenrand herum. Dasselbe machen Sie für  den zweiten Schuh.
  7. Jetzt fehlt nur noch das Oberteil der Espadrilles.
  8. Nehmen Sie den Stoff wieder doppelt, orientieren Sie sich an der halben Sohle und machen einen Zuschnitt mit Nahtzugabe. Für die Form und die Größe schauen Sie nach Augenmaß Ihren Spann ab. Grob gesehen hat dieser Zuschnitt die Form der halben Sohle, nur mit mehr Stoff für das obere Schuhblatt.
  9. Diesen Zuschnitt nähen Sie an den Rändern wieder zusammen und wenden die Naht nach außen. Dieser Stoff muss auch gebügelt werden und dann mit ebenfalls großen Kreuzstichen an der vorderen Hälfte der Sohle rundum angenäht werden. Dasselbe müssen Sie für den zweiten Schuh machen.

Oberteil der neuen Espadrilles - Ihr eigenes Unikat-Design

  • Jetzt sind die Espadrilles fertig. Für einen besseren Halt können Sie aus Stoffresten noch lange Bänder nähen. Die Bänder befestigen Sie beidseitig am Schuh und wickeln die langen Bänder nach Belieben um die Knöchel oder bis zur Wade.
  • Espadrilles werden sowohl von Frauen als auch von Männern gern getragen. Oft werden sie wie Pantoffeln benutzt, dann ist der hintere Teil der Espadrilles einfach nach innen umgeklappt.
  • Espadrilles werden sogar von Designern wie Tommy Hilfiger oder Marc O'Polo hergestellt. Machen Sie es ihnen nach und designen Sie Ihre eigenen unverwechselbaren Sommerschuhe.
  • Sollten Sie noch alte Espadrilles besitzen, so können Sie diese sehr gut mit etwas Fantasie dem neuen Modetrend anpassen.
  • Nähen Sie zum Beispiel Strass-Steine, Pailletten, Perlen oder Lackschleifen auf das vordere Schuhblatt und Ihre alten Espadrilles kommen wieder zu Ehren.

Bequem luftig und schick kommen Sie so durch die heißen Sommertage.

Verwandte Artikel