Alle Kategorien
Suche

Erzieherin: Ausbildung mit Fachabitur - diese Möglichkeiten haben Sie

Als Erzieherin bieten sich viele Möglichkeiten der Beschäftigung. Welche Voraussetzungen Sie für eine Ausbildung benötigen, welche Weiterbildungsmöglichkeiten Sie mit einer abgeschlossenen Ausbildung haben und ob Sie dafür Fachabitur brauchen, erfahren Sie hier:

Fragen? - Ihre Möglichkeiten als Erzieherin!
Fragen? - Ihre Möglichkeiten als Erzieherin!

Ausbildung zur Erzieherin - welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen

  • Wenn Sie eine Ausbildung als Erzieherin machen möchten, brauchen Sie den Abschluss der mittleren Reife. Diesen können Sie an einer Realschule oder an integrierten Gesamtschulen erwerben.
  • Häufig erwarten Ausbildungsstätten eine bereits beendete Ausbildung in einem ähnlichen Berufsfeld. Als Interessent mit einem Fachabitur oder der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) wird meist ein Praktikum von 4 Monaten verlangt. 
  • Die Dauer der Erzieherinnenausbildung kann je nach Bundesland variieren. Erkundigen Sie sich bei den angestrebten Ausbildungsstätten vor Ort.

Welche Vorteile bringt das Fachabitur

  • Sie können als Erzieherin ein Studium als Sozialpädagoge oder Sozialarbeiter beginnen. Dafür brauchen Sie kein Fachabitur. Der erfolgreiche Abschluss der staatlich anerkannten Ausbildung befähigt Sie dazu.
  • Wenn Sie zusätzlich zu Ihrer Erzieherinnenausbildung ein Studium in einem anderen Fachgebiet an einer Fachhochschule aufnehmen möchten, können Sie das mit Ihrem Fachabitur jederzeit tun. Ein Studium an der Universität ist jedoch mit dem Fachabitur nicht möglich, es sei denn, es liegt im selben Fachbereich wie Ihre Berufsausbildung.

Ihre Berufsmöglichkeiten als Erzieherin

  • Als Erzieherin können Sie sich in allen möglichen Bereichen der Kinderbetreuung bewerben. Kindertagesstätten, Schulen und Heime beschäftigen Erzieherinnen.
  • Institutionen für Menschen mit Behinderung oder für Senioren bieten ebenfalls interessante Jobmöglichkeiten für Erzieherinnen. 
  • Für Erzieherinnen gibt es viele Optionen zu  Weiterbildungen oder Spezialisierungen. Die Angebote staatlicher und privater Anbieter sind groß. Lassen Sie sich daher von Fachleuten beraten.
Teilen: