Alle Kategorien
Suche

Erstes Date - so verführen Sie ihn

Sie blicken sich tief in die Augen und lieben sich bin an ihr Lebensende. So oder so ähnlich geht es im Märchen zu. Die Realität ist viel spannender und aufregender. Wenn Sie als Frau einen Mann für sich gewinnen möchten, gibt es schon vor dem ersten Date einiges zu tun. Ein erstes Date ist zwar entscheidend, doch keine Angst, so ein Treffen kann unheimlich viel Spaß machen und Ihr Leben bereichern.

Ein erstes Date ist aufregend schön.
Ein erstes Date ist aufregend schön.

Ein erstes Date steht bevor

  • Das Angebot regelt die Nachfrage. Das ist nicht nur in der Marktwirtschaft so. Auch bei der Partnerwahl. Die beiderseitigen Qualitäten und Makel sollten sich in etwa die Waagschale halten. Sie werden keinen Adonis angeln, wenn Sie selbst schlampig und ungepflegt sind und ihr eigenes Äußeres vernachlässigen. Es sei denn, der Adonis hat ebenso ein Defizit, welches Ihres ausgleicht.
  • Vor dem ersten Date sollten Sie Ihre Erwartungshaltung überprüfen. Erwarten Sie nicht zu viel, denn damit sind Enttäuschungen vorprogrammiert. Wer wenig anzubieten hat, der erwartet vom potenziellen Partner gewöhnlich enorm viel, in der Hoffnung, den eigenen Mangel auszugleichen.
  • Natürlich dürfen Sie ebenfalls nicht zu wenig erwarten, damit schaden Sie Ihrem Selbstwert. Beobachten Sie am besten, was er Ihnen anbietet. Dabei können Sie ihn einschätzen, ob er dem entspricht, was Sie sich wünschen.
  • Verbessern Sie schon im Vorfeld Ihre Partneranziehung. Achten Sie auf Ihr körperliches Erscheinungsbild. Wenn Sie liebevoll mit sich selbst umgehen, haben Sie gute Chancen, dass Ihr Gegenüber sie respektiert und achtsam mit Ihnen umgeht. Denn wie Sie sich selbst sehen, ist bestimmend dafür, wie der Mann sie sieht. 
  • Ein erstes Date steht an, da ist die Kleiderauswahl grundsätzlich ein bedeutungsvoller Entscheidungspunkt. Vielleicht gehen Sie shoppen und kaufen sich etwas Passendes. Das erhöht auch die Vorfreude und in einem neuen und gut sitzenden Outfit haben Sie ein anderes Auftreten als in Ihrer gewohnten Alltagskleidung.
  • Tragen Sie niemals einen Hosenrock oder Schlabberhosen. Sie tun sich keinen Gefallen. Die ausgesuchte Kleidung muss zu Ihnen passen und Ihren Typ unterstreichen. Sie muss nicht total angesagt und hip sein, das ist den meisten Männern ohnehin egal.
  • Möchten Sie vornehmlich Begierde erwecken, so darf es der klassische Minirock sein. Doch stellen Sie sich damit kritisch vor den Spiegel. Achten Sie darauf, dass die Kleidung nicht billig und ordinär wirkt. Mit solch einem Outfit setzen Sie gezielte Signale. Streben Sie eine festere Beziehung an, sollten Sie allzu aufreizende Kleidung im Schrank hängen lassen. 
  • Verstecken Sie beim ersten Date Ihre Nervosität nicht hinter einer Fassade, reagieren Sie nicht mit unablässigem Reden. Bei einem Mann sollten Sie ohnehin keine Überlegenheit demonstrieren, wenn Sie wüschen, dass er Feuer fängt. Das bedeutet nicht, dass Sie sich verstellen müssen, sondern dass Sie darauf verzichten können, sich zu profilieren und möglicherweise sogar ausgiebig von Ihren Karrierechancen berichten.
  • Beim ersten Date geht es nicht vornehmlich darum, ob er Sie gut findet. Sie sollten überprüfen, ob Sie ihn gut finden. Zeigen Sie Interesse an ihm, seien Sie freundlich und natürlich. Hören Sie ihm gut zu und fragen Sie Anteil nehmend nach. Entspricht Ihr Gegenüber im Wesentlichen dem Mann, mit dem Sie Sex haben möchten?

So kann es weitergehen

  • Haben Sie die Entscheidung getroffen, dass Sie Ihr erstes Date nun verführen möchten, geht es in die Endrunde. Doch Vorsicht, Männer fühlen sich geschmeichelt, wenn sich ihre potenzielle Beute nicht allzu offenherzig darbietet. Falls Sie ihm gar hinterher jagen, läuft er schnell weg.
  • Kommen Sie nicht zu spät zu Ihrer Verabredung. Betrinken Sie sich nicht. Lassen Sie Ihr Handy in der Handtasche und bestellen Sie kein Essen mit Knoblauch und Zwiebeln. Mäkeln Sie nicht an irgendetwas in Ihrer Umgebung herum. Übertreiben Sie es nicht mit dem Schminken und dem Parfümieren.
  • Sie werden für ihn begehrenswert, wenn Sie sich leicht geheimnisvoll geben. Er wird sich um Sie bemühen, wenn Sie nicht gefügig oder unterwürfig sind. Bewahren Sie sich Ihre Würde und Ihr unabhängiges Denken.
  • Geben Sie ihm das Gefühl, dass er willkommen ist und dass der Platz als Liebhaber neben Ihnen frei ist. Lamentieren Sie niemals über Ihren bösen Exfreund. Schließlich ist selbst die schrecklichste Beziehung für irgendeine Erfahrung in Ihrem Leben gut. Auch wenn Sie noch nicht wissen, für welche. Jammern wirkt absolut unerotisch.
  • Nehmen Sie ihn ernst und geben Sie sich interessiert an seinem Leben. Halten Sie Blickkontakt und vor allen Dingen lachen Sie über seinen Humor, sofern er Ihnen zusagt. Zeigen Sie Ihre sanfte weibliche Seite und wecken Sie damit seinen Beschützerinstinkt.
  • Wenn Sie ihn verführen möchten, lassen Sie ihm unbedingt die Kontrolle, schmeicheln und bewundern Sie ihn. Loben Sie seinen Mut und signalisieren Sie unverkennbar, dass Sie so einen Helden faszinierend finden. Aber betonen Sie unbedingt, dass Sie nicht überstürzt eine Beziehung eingehen möchten. Er wird Sie vom Gegenteil überzeugen wollen und sich als potenzieller Partner anpreisen.
Teilen: