Alle Kategorien
Suche

Erster Kuss - so lernen Sie, zu knutschen

Ein erster Kuss ist immer sehr aufregend. Schließlich hat man bis zu diesem Moment noch keine Erfahrung damit machen können. Es sei denn, man konnte in einem Spielfilm genau zusehen, wie das geht. Aber meist geschieht dies auch verdeckt. Wie funktioniert also ein erster Kuss?

Küssen sollte immer behutsam geschehen.
Küssen sollte immer behutsam geschehen.

Was Sie benötigen:

  • Zärtlichkeit
  • Gefühle dem anderen Gegenüber

Wie ein erster Kuss funktioniert

Als Erstes muss gesagt werden, dass sich jeder Mensch früher oder später in der Situation befindet, dass er einen ersten Kuss abgeben muss. Diese Tatsache sollte jeden beim ersten Mal ein bisschen aufmuntern bzw. die Nervosität nehmen. Und wer weiß, vielleicht ist Ihr Gegenüber in derselben Situation? Wie genau aber funktioniert ein erster Kuss?

  1. Bevor Sie auf die Idee kommen, Ihr Gegenüber zu küssen, sollten Sie sich sowohl über Ihre eigenen Gefühle als auch über die des anderen im Detail klar sein. Denn Küssen sollten Sie immer nur jemanden, den Sie nicht nur anziehend finden, sondern für den Sie einiges an zärtlichen und romantischen Gefühlen hegen.
  2. Sobald sich ein erster Kuss ergeben kann, können Sie sich langsam vorbeugen. Neigen Sie Ihren Kopf ein bisschen zur Seite, damit Sie den Mund gut erreichen können.
  3. Nun legen Sie sanft Ihre Lippen auf die anderen Lippen. Würden Sie nun Ihre Lippen wieder entfernen, dann hätten Sie zwar die Kategorie "erster Kuss" geschafft, aber ganz ehrlich: Dies war eher ein Bussi als ein richtiger Kuss.
  4. Wenn Sie nun richtig küssen oder knutschen möchten, dann müssen Sie anfangen, Ihre Lippen zu bewegen. Öffnen Sie hierzu Ihre Lippen, umklammern Sie damit die Lippen des Gegenüber und schließen Sie wieder die Lippen.
  5. Im Normalfall müsste Ihr Gegenüber darauf eingehen und dieselbe Tätigkeit durchführen.
  6. Wenn Sie sich trauen, dann können Sie ganz langsam versuchen, Ihre Zunge zwischen die Lippen des anderen zu führen. Gehen Sie dabei aber sehr behutsam vor und achten Sie darauf, wie der Gegenüber darauf reagiert. Sollte ihm das gefallen, dann können Sie weitermachen. Das bedeutet, Sie können mit Ihrer Zunge spielen, indem Sie sie in jede Richtung bewegen und somit die Mundhöhle des anderen streicheln.

Beim Küssen ist es besonders wichtig, dass es zärtlich und langsam vonstatten geht. Niemals sollten Sie auch nur einen Hauch von "Grobheit" an den Tag legen. Auch ein zu schnelles Vordringen mit der Zunge sollte vermieden werden.

Teilen: