Alle Kategorien
Suche

Erster Ausbildungstag - so verhalten Sie sich richtig

Nach jahrelanger Schulzeit steht bei Ihnen der erste Ausbildungstag vor der Tür? Vor diesem neuen Lebensabschnitt ist die Aufregung besonders groß! Man weiß nicht, was einen erwartet und stellt sich viele Fragen, die die Aufregung noch größer machen: Ist man der neuen Aufgabe gewachsen? Sind die Kollegen nett? Wie soll man sich am ersten Ausbildungstag richtig verhalten? Der erste Eindruck ist schließlich der wichtigste!

Pünktlichkeit und Höflichkeit sind ein Muss am ersten Ausbildungstag!
Pünktlichkeit und Höflichkeit sind ein Muss am ersten Ausbildungstag!

Es gibt ein paar kleine Regeln, die Ihnen den Einstieg in Ihr Ausbildungsunternehmen erleichtern. Dass Sie aufgeregt sind und gerade am ersten Ausbildungstag Angst haben Fehler zu machen, ist schließlich völlig normal!

Darauf sollten Sie am ersten Ausbildungstag achten

  • Pünktlichkeit ist das A und O im Berufsleben! Planen Sie einen Tag vorher die Fahrt zum Betrieb. Schauen Sie sich die Fahrpläne von Bus und Bahn an und berechnen Sie, wann Sie das Haus verlassen müssen. Fahren Sie früh genug los! Es ist besser, wenn Sie eine viertel Stunde zu früh in der Firma sind als wenn Sie fünf Minuten zu spät kommen!
  • Auch Ihr Kleidungsstil sollte dem Unternehmen entsprechen. Sicher hat man Ihnen gesagt, wie Sie sich kleiden sollen. Bei einer Ausbildung zum Bankkaufmann ist ein Anzug unerlässlich. Wenn Sie eine Ausbildung zum Maler und Lackierer machen, hat man Ihnen vielleicht schon Arbeitskleidung gegeben. Falls Sie unsicher sind, wie Sie sich entsprechend kleiden oder was Sie mitbringen müssen, dann rufen Sie einfach ein paar Tage vor dem ersten Ausbildungstag im Betrieb an. Fragen Sie nach, wie Sie sich kleiden sollen - So machen Sie auf keinen Fall einen Fehler und wirken interessiert!
  • Am Morgen des ersten Arbeitstages wird Ihr Chef Ihnen viele neue Kollegen vorstellen. Auch bei Ihnen sollten Sie einen guten Eindruck machen. Dabei ist Höflichkeit ein Muss. Geben Sie jedem, der Ihnen vorgestellt wird, die Hand. Stehen Sie auf, um den Anderen zu begrüßen und stellen Sie sich mit Vor- und Zunahmen vor!
  • Schließlich wird man Ihnen Ihren Arbeitsplatz zeigen. Ihr Chef oder ein Kollege wird erklären, was Ihre Aufgaben sind und wie Sie sich verhalten sollen. Hören Sie gut zu und versuchen Sie alle Informationen zu verstehen. Wenn Sie Fragen haben, scheuen Sie sich nicht davor, diese auch zu stellen! So zeigen Sie Interesse an dem Unternehmen und müssen keine Angst haben Fehler zu machen.
  • Falls Ihnen doch mal ein Fehler passiert, geben Sie ihn zu und fragen um Rat. An Ihrem ersten Tag können Sie noch nicht alles wissen - Sie sind schließlich dort, um zu lernen. Und am besten lernt man immer noch aus eigenen Fehlern! Ihre Kollegen werden Ihnen zeigen, wie es richtig geht!
  • Der erste Arbeitstag ist so gut wie geschafft! Nun lassen Sie aber nicht nach der vereinbarten Arbeitszeit den Bleistift fallen und gehen nach Hause! Entweder Ihr Chef oder die Kollegen werden Ihnen sagen, wann Sie nach Hause dürfen! Daran sollten Sie sich halten!
Teilen: