Alle Kategorien
Suche

Erschöpfungszustand - mit diesen Tricks halten Sie noch eine Weile durch

Viele Menschen leiden heutzutage unter Erschöpfung, Leistungsschwäche und Antriebslosigkeit. Dafür gibt es die verschiedensten Ursachen. Was Sie bei einem Erschöpfungszustand tun können, erfahren Sie hier.

Ratschläge, die Ihnen bei Erschöpfung helfen.
Ratschläge, die Ihnen bei Erschöpfung helfen.

Erschöpfungszustand - mögliche Ursachen

  • Ein Erschöpfungszustand kann die verschiedensten Ursachen haben. Stress in Beruf und Familie, zu hohe Anforderungen, denen man nicht mehr gewachsen ist, aber auch Krankheiten, wie z. B. Diabetes, niedriger Blutdruck, Leber- oder Nierenerkrankungen.
  • Erschöpft zu sein, ist auf Dauer sehr unangenehm. Es wird immer schwieriger, den normalen Alltag zu bewältigen, die Nerven liegen blank, es kommt zu Schlafstörungen, obwohl man eigentlich todmüde ist.
  • Man sehnt sich nach einem Urlaub, nach Ruhe. Bis dahin muss man aber noch durchhalten. Da gibt es einige Möglichkeiten, die dabei hilfreich sind.

Ratschläge, um gegen die Leistungsschwäche anzukämpfen

  • Bewegen Sie sich so oft wie möglich an der frischen Luft, um einem Erschöpfungszustand vorzubeugen.
  • Legen Sie sich doch 10-15 Minuten täglich in die Sonne. Somit aktivieren Sie die körpereigene Herstellung des Vitamin D. Dieses Vitamin ist sehr wichtig für den Knochenstoffwechsel und kann bei Fehlen auch zu Erschöpfung führen.
  • Besorgen Sie sich die Taigawurzel. Dies ist eine Pflanze, die bei Konzentrations- und Leistungsschwäche eingesetzt wird. Die Taigawurzel gibt es in Tropfenform in der Apotheke.
  • Trinken Sie grünen Matetee. Dieser Tee hilft bei geistiger und körperlicher Ermüdung.
  • Um abends besser einschlafen und auch durchschlafen zu können, lassen Sie sich in der Apotheke folgenden Tee zu gleichen Teilen mischen: Passionsblumenkraut, Melissenblätter, Baldrianwurzel und Hopfenzapfen. Nehmen Sie eine Dreifingergabe pro Tasse, übergießen Sie diese mit kochendem Wasser und lassen das Ganze ca. 7 Minuten ziehen. Trinken Sie davon am Abend eine Tasse und eine weitere vor dem Schlafengehen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.