Alle Kategorien
Suche

Ersatzwagen bei Reparatur - so bekommen Sie einen

Falls Ihr Auto zur Reparatur in die Werkstatt muss, können Sie unter Umständen bei einigen Betrieben einen Ersatzwagen bekommen. Eine gesetzliche Regelung gibt es dafür aber nicht.

Während einer Reparatur einen Ersatzwagen benutzen
Während einer Reparatur einen Ersatzwagen benutzen

Hin und wieder kommt es vor, dass ein Auto zu einer größeren Reparatur in die Werkstatt muss. In der Zeit können Sie es natürlich nicht nutzen. Das ist besonders unangenehm, wenn Sie in der Zeit zur Arbeit müssen und auf einen Pkw angewiesen sind. In einigen Werkstätten werden den Kunden bei Reparaturen deshalb Ersatzwagen angeboten. 

So bekommen Sie bei der Reparatur einen Ersatzwagen

  • Falls es sich bei Ihrem Auto um einen Neuwagen handelt, greift in solchen Fällen in der Regel die Mobilitätsgarantie. Das heißt, Sie können sich für die Dauer der Reparatur bei einem Autovermieter einen Leihwagen besorgen und der Hersteller Ihres Autos übernimmt die Kosten.
  • Dabei müssen Sie aber unbedingt die Verhältnismäßigkeit bewahren. Haben Sie sich beispielsweise einen Kleinwagen gekauft, können Sie sich keinen Ersatzwagen der oberen Luxusklasse gönnen. Dann werden Sie mit Sicherheit einen Teil der Kosten selbst tragen müssen.
  • Ist Ihr Fahrzeug durch einen Unfall beschädigt worden, an dem Sie schuldlos beteiligt waren, können Sie für die Dauer der Reparatur einen Ersatzwagen bekommen. Dieser wird dann von der Versicherung des Unfallverursachers bezahlt. Auch in einem solchen Fall darf der Ersatzwagen nicht größer als Ihr eigenes Auto sein.
  • Haben Sie ein etwas älteres Auto, bei dem keine Mobilitätsgarantie greift und auch keine gegnerische Versicherung die Kosten für einen Ersatzwagen trägt, können Sie bei einer Reparatur nur auf die Kulanz der Werkstatt hoffen. Einen rechtlichen Anspruch auf ein Ersatzfahrzeug hat ein Kunde nämlich nicht.
  • Stammkunden bekommen in der Regel sofort einen Ersatzwagen. Einige Betriebe berechnen dafür allerdings eine Kilometerpauschale, andere erwarten lediglich, dass der Leihwagen wieder mit einem gefüllten Kraftstofftank abgegeben wird. Das liegt immer ganz im Ermessen des Werkstattchefs. 
Teilen: