Alle Kategorien
Suche

Frau und ihre erogenen Zonen

Wenn Sie die erogenen Zonen einer Frau kennen, können Sie die Lust im Bett steigern und Ihre Partnerin so richtig verwöhnen.

Eine Frau hat viele erogene Zonen.
Eine Frau hat viele erogene Zonen. © Stingray / Pixelio

Was ist eine erogene Zone?

Die erogenen Zonen gehören zur Sexualität von Männern und Frauen gleichermaßen. Zu ihnen zählen die Bereiche des Körpers, die bei Reizung oder Berührung die Lust und Erregung erheblich steigern können. Neben den allgemein bekannten Zonen wie dem Genitalbereich, den Brüsten und der Brustwarzen, besitzen Frauen viele weitere Bereiche, die die sexuelle Lust bei entsprechender Stimulation steigern können. Es liegt natürlich an Ihnen, herauszufinden, wo Ihre Partnerin besonders empfindsam ist. Ein paar Anhaltspunkte zu den erogenen Punkten der Frau können Ihnen bei der Entdeckungsreise allerdings helfen.

Wo ist die Frau besonders empfindsam?

Zu gutem Sex gehört, dass Sie gemeinsam mit Ihrem Partner herausfinden, was besonders stimulierend ist. Allgemein zählen die Arminnenseiten sowie die Innenseiten der Oberschenkel zu den erogenen Zonen der meisten Frauen. Sanfte Berührungen, zum Beispiel mit den Fingerspitzen oder den Lippen können sehr anregend sein.

Das Gesäß sowie der Bereich zwischen den Brüsten ist sehr empfänglich für sexuelle Stimulierung. Zärtliche Streicheleinheiten werden in diesen Bereichen von den meisten Frauen als hocherotisch empfunden. Leichte Küsse und sanftes Pusten an den Ohrläppchen oder im Nackenbereich bebreiten vielen Frauen eine Gänsehaut. Mit diesen Liebkosungen können Sie die Lust auf mehr ohne großen Aufwand steigern. 

Befinden Sie sich in einer festen Partnerschaft, gehen Liebe, Erotik und Vertrauen Hand in Hand. Die meisten Paare werden schnell experimentierfreudig. Bringen Sie neuen Schwung in Ihr Liebesleben, indem Sie die erogenen Zonen Ihrer Frau mit einer Feder oder einem Eiswürfel streicheln. Für noch mehr Aufregung sorgen Sie, wenn Sie der Dame Ihres Herzens die Augen verbinden. So kann sie die Stimulationen viel intensiver spüren und sich ihrer Lust vollkommen hingeben. 

Die erogenen Zonen der Frau und ihre Empfindsamkeit
Erogene Zone Empfindsamkeit
Brust und Brustwarzen hoch
Genitalien hoch
Gesäß mittel
Arminnenseiten mittel
Oberschenkelinnenseiten mittel
Ohrläppchen weniger 
Nacken weniger 

 

Teilen: