Alle Kategorien
Suche

Erkältungsbläschen am Mund - das hilft

Erkältungsbläschen am Mund enstehen durch das geschwächte Immunsystem. Diese Bläschen können mitunter äußerst unangenehm und schmerzhaft sein. Einige Hausmittel, rechtzeitig angewandt, können Linderung verschaffen.

Acerola hilft gegen Erkältungsbläschen.
Acerola hilft gegen Erkältungsbläschen.

Was Sie benötigen:

  • Myrrhentinktur
  • Honig
  • Melissentee
  • Acerolataler
  • Echinacea

Erkätlungsbläschen am Mund - häufige Begleiterscheinung

  • Wenn das Immunsystem durch eine Erkältung geschwächt ist, kann es auch ganz leicht zu Erkältungsbläschen am Mund kommen.
  • Diese Bläschen sind meist sogenannte Herpes-Bläschen. Der Erreger ist der Herpes-Virus. Dieser Virus kapselt sich im Körper ab und wird wieder zum Leben erweckt, zum Beispiel in Verbindung mit einem geschwächten Immunsystem, bei der Menstruation, bei Hormonstörungen und bei Stress.
  • Wird das Bläschen rechtzeitig entdeckt, beziehungsweise schon die Vorboten rechtzeitig wahrgenommen, kann man den Ausbruch etwas eindämmern oder gar ganz verhindern.

Einige Tipps bei Erkältungsbläschen am Mund

  • Sobald Sie ein Kribbeln in Lippennähe verspüren, sollten Sie mit der Behandlung beginnen. Ernähren Sie sich sehr Vitamin-C-reich. Essen Sie viel Obst und Gemüse.
  • Lutschen Sie Acerolataler. Diese enthalten eine gute Portion an Vitamin C. Sie erhalten diese Nahrungsergänzung im Reformhaus. Reichern Sie Säfte mit einer Spur Ascorbinsäure an. Diese ist in der Apotheke erhältlich. Achten Sie beim Kauf darauf, ein magenfreundliches Pulver zu erhalten.
  • Kochen Sie sich bei Erkältungsbläschen am Mund einen Zitronenmelissetee. Trinken Sie davon drei Tassen am Tag und betupfen Sie die betroffenen Stellen am Mund auch damit - dies am besten stündlich.
  • Was auch gegen die Erkältungsbläschen am Mund hilft, ist die Myrrhentinktur. Betupfen Sie damit mehrmals am Tag die betroffenen Stellen. Das brennt etwas, hilft aber wirklich gut.
  • Auch das Betupfen der Bläschen mit Honig ist hilfreich. Honig hilft gegen die Entzündung und lindert auch den Schmerz.
  • Eine Kur mit einem Echinaceapräparat ist zu empfehlen. Einmal während der Bläschenphase, aber auch als Präventivmaßnahme. Lassen Sie sich in der Apotheke beraten.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.