Alle Kategorien
Suche

Erfinder vom Nagellack

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum sich Frauen die Nägel lackieren? Die Erfinder von Nagellack hatten dabei eine ganz nachvollziehbare Intention. Die Gedanken hinter dieser Erfindung werden Sie nicht sehr verwundern, wenn Sie denken, dass schöne Autos und schöne Frauen per se gut zusammenpassen.

Die Erfinder des Nagellacks dachten zuerst an Autos.
Die Erfinder des Nagellacks dachten zuerst an Autos.

Gedanken, die den Erfinder vom Nagellack inspiriert haben

  • Die Erfinder des Nagellacks sind die Brüder Joseph und Charles Revson und Charles Lachmann. Sie brachten 1932 mit der Marke Revlon die ersten Lacke heraus und darauf entstand ein Markt, der bis heute eine große Nachfrage geniest.
  • Beachten Sie, dass Frauen vorher nur ihre Nägel gefeilt und poliert haben. Waren sie besonders bedacht, so haben sie farblose oder gefärbte Öle verwendet.
  • Seit es in den 30er-Jahren dazukam, dass Autos produziert wurden, waren bunte, auffällige Lacke sehr gefragt. Allerdings kannte man die nur an Autos.
  • Inspiriert von den bunten, farbenfrohen Autos schlossen sich die Gründer zusammen und verfeinerten die Autolackrezeptur, so lange, bis man sie für die Nägel verwenden konnte.
  • Die damaligen Lacke zeichneten sich durch eine hervorragende Deckkraft aus. Leider waren sie noch lange nicht so haltbar, wie das heute der Fall ist.
  • Revson bemängelte, dass seine Frau eine andere Farbe auf den Lippen als auf den Nägeln trug.
  • Das inspirierte ihn zu einer Marketingidee von Revlon. Diese Idee beruhte darauf, dass Nagellack und Lippenstift in demselben Farbton sein sollte.

Varianten, wie Sie Nagellack auftragen können

  • Nagellack kann auf die echten Nägel oder auf künstliche Nägel aufgetragen werden. Künstliche Nägel sind hierbei aus Acryl oder Gel und sind deutlich haltbarer, da der Lack nicht so schnell abblättert.
  • Sie entscheiden, ob Sie den Lack french auftragen oder ganz lackieren.
  • Sie können auch Strasssteine aufkleben und so Ihre Nägel verzieren oder die Nägel unterschiedlich lackieren. Das wäre ganz im Sinne des kreativen Erfinders.
Teilen: