Alle Kategorien
Suche

Erektionsschwierigkeiten - was tun?

Erektionsschwierigkeiten gehören sind oft sehr peinlich und demütigend für einen Mann. Aber es kommt natürlich oft dazu. Was können Sie tun?

Erektionsschwierigkeiten lassen sich gut wieder in den Griff kriegen.
Erektionsschwierigkeiten lassen sich gut wieder in den Griff kriegen.

Hilfe bei Erektionsschwierigkeiten

  • Zuerst versuchen Sie bitte, sich zu entspannen. Die meisten Erektionsschwierigkeiten lassen sich gut wieder in den Griff kriegen. Sie sind nicht nur ein Mann, sondern ein Mensch, und als Mensch gerät man nun mal ab und zu in Schwierigkeiten.
  • Wenn Sie Schmerzen haben oder irgendeine äußerlich sichtbare Veränderung an Glied, Hoden oder Unterbauch bemerken, gehen Sie bitte sofort zum Arzt. Ein Urologe ist dafür zuständig.
  • Nun versuchen Sie zuerst, zu beobachten, wann es bei Ihnen zu Erektionsschwierigkeiten kommt. Wenn Sie Sex mit Ihrer Freundin, einer Geliebten oder allein haben? Weil die Partnerin sich verändert hat oder schwanger geworden ist? Nach Streitigkeiten vielleicht? Wenn Sie Alkohol getrunken haben, beruflich Stress haben, sich beobachtet fühlen? Wenn Sie wirklich Lust auf Sex haben oder wenn Sie eigentlich keine Lust auf Sex haben?
  • In der Beobachtung liegt meist schon die Lösung. Wenn Sie unter Druck, Stress oder Streit Erektionsschwierigkeiten haben, sollten Sie versuchen, sich zu entspannen. Sie dürfen sich wohlfühlen beim Sex, und wenn Sie das nicht tun, müssen Sie erst einmal sehen, dass Sie sich wohlfühlen. Und dann Sex versuchen.
  • Nehmen Sie aus dem Sex jeglichen Druck. Seien Sie zu Ihrer Partnerin oder sich selbst so zärtlich und ungestüm, wie Sie wollen. Dazu brauchen Sie erst einmal kein steifes Glied.
  • Fassen Sie die Partnerin oder sich dort an, wo es Ihnen beiden gefällt. Auch dazu brauchen Sie erst einmal kein steifes Glied. 
  • Wenn es trotz dieser Entspannung zu Erektionsschwierigkeiten kommt, gehen Sie zum Arzt. Er kann dann körperliche Veränderungen feststellen und in den allermeisten Fällen heilen oder Ihnen therapeutische Hilfe vermitteln. Sexualtherapien sind meist sehr erfolgreich.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.