Alle Kategorien
Suche

Erdnussbutter-Cupcakes vegan zubereiten - ein Rezept

Erdnussbutter-Cupcakes vegan zubereiten - ein Rezept1:47
Video von Heike Kadereit1:47

Erdnussbutter-Cupcakes sind lecker und einfach zuzubereiten. Wenn Sie Gäste haben, die sich vegan ernähren, oder Sie selbst Veganer sind, können Sie auch ohne tierische Produkte schmackhafte Cupcakes selbst backen.

Zutaten:

  • Für 12 Muffins:
  • 2 Schüsseln
  • 100 g veganer Butterersatz
  • 165 g Dinkelmehl
  • 1,5 Teelöffel Backpulver
  • 120 g Rohrzucker
  • 100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 100 ml Sojadrink
  • ein Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Kakaopulver
  • Für 12 Toppings:
  • eine Schüssel
  • 120 g Erdnussbutter
  • 100 g veganer Butterersatz
  • 150 g Puderzucker
  • Vanillemark
  • Für die Dekoration:
  • Erdnüsse
  • vegane Schokolade

Rezept für vegane Muffins

Um Erdnussbutter-Cupcakes lecker zuzubereiten, brauchen Sie als Erstes vegane Muffins. Um den Teig für diese zuzubereiten, brauchen Sie vegane Produkte, die Sie in Reformhäusern und Bioläden kaufen können.

  1. Feuchte Zutaten vermengen. Als Erstes geben Sie statt Butter, welche bei herkömmlichen Cupcakes benutzt wird, den veganen Butterersatz zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel. Vermischen Sie die Zutaten mit einem Schneebesen so lange, bis eine schaumige Masse entsteht.
  2. Trockene Zutaten vermengen. In eine zweite Schüssel streuen Sie Backpulver, Mehl, Vanillepulver und Kakaopulver.
  3. Beide Teigteile miteinander vermengen. Geben Sie das Gemisch in die erste Schüssel und rühren Sie alles kräftig um.
  4. Flüssigkeit hinzugeben. Da bei veganen Cupcakes auf tierische Produkte verzichtet wird, fügen Sie, statt Milch und Ei und Buttermilch, den Sojadrink und das Mineralwasser hinzu und rühren um.
  5. Individualisierungsoption. Sie können, wenn Sie gerne Cookies essen, vegane Cookies zerbröseln und unterrühren.
  6. Backofen vorheizen. Wenn Sie das Ganze zu einem Teig verrührt haben, heizen Sie den Backofen auf 180 °C (Umluft) vor.
  7. Förmchen füllen. Stellen Sie Muffinförmchen auf ein Backblech und füllen Sie diese mit dem Teig.
  8. Teig backen. Anschließend schieben Sie das Backblech in den Ofen und lassen Sie die Muffins 25 Minuten backen.
  9. Auskühlen lassen. Holen Sie die Muffins aus dem Ofen und lassen Sie diese abkühlen.

Wenn Sie die veganen Muffins gebacken haben, haben Sie die Grundlage für die Cupcakes.

So werden aus Muffins vegane Erdnussbutter-Cupcakes

Während die Muffins abkühlen, können Sie das Topping für die Cupcakes herstellen.

  1. Alle Zutaten verwengen. Für das Topping sollten Sie zuerst die Erdnussbutter zusammen mit dem veganen Butterersatz und dem Puderzucker in eine Schüssel füllen und das Ganze so lange verrühren, bis die Mischung schaumig wird. Auch bei dem Topping verzichten Sie bei veganen Cupcakes auf die Milch.
  2. Individualisierungsoption. Je nach Belieben können Sie noch Vanillemark hinzugeben.
  3. Spritzbeutel befüllen. Füllen Sie die Masse in einen Spritzbeutel. Sobald die Muffins komplett abgekühlt sind, können Sie das Topping auf die Muffins geben.
  4. Garnieren. Zuletzt können Sie noch Erdnüsse auf das Topping legen, um die Cupcakes zu dekorieren.

Tipps zum Servieren veganer Erdnussbutter-Cupcakes

Die Cupcakes können Sie auf verschiedene Weise und zu unterschiedlichen Anlässen servieren. Ein möglicher Anlass, die veganen Cupcakes zu servieren, sind Hochzeiten. Dazu können Sie diese z. B. auf eine Etagere stellen und statt mit Erdnüssen mit kleinen Herzen aus veganer Schokolade dekorieren. So werden diese ein echter Hingucker und sind eine gute Alternative für die veganen Gäste.

Auch auf Kindergeburtstagen können Sie die Cupcakes servieren. In dem Fall können Sie diese auf ein Tablett legen und mit kleinen Schokoladenstücken umranden, die die Kinder sich wegnehmen dürfen. Fragen Sie bitte vorher erst nach, ob eines der Kinder eine Allergie gegen Erdnüsse hat.

Aber es muss kein feierlicher Anlass sein, zu dem Sie Erdnussbutter-Cupcakes backen. Sie können diese auch einfach als Dessert machen, wenn Sie Familie oder Freunde mit einem leckeren Essen überraschen möchten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos