Erdbeerpflanzen sind sehr vielfältig

  • Keine andere Beere besitzt aufgrund ihres aromatischen Geschmacks eine so große sinnliche Bedeutung, wie die Erdbeere. Hinzu kommt, dass Erdbeeren durch eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralien sehr gesund sind. Leider kann man frische, kraftvolle und aromatische Erdbeeren normalerweise nur wenige Wochen im Jahr kaufen und genießen.
  • Man muss nicht sehr viel vom Gartenbau verstehen, um mit den richtigen Erdbeerpflanzen vom Frühling bis in den späten Herbst eigene, schmackhafte Erdbeeren ernten zu können. Bevor Sie Erdbeerpflanzen kaufen, sollten Sie jedoch schon über die grundlegenden Boden- und Pflanzkenntnisse informiert sein, um die für Sie geeignete Sorte auswählen zu können.
  • Erdbeerpflanzen benötigen einen sonnigen, evtl. noch halbschattigen Standort und der Boden sollte gut gelockert und humushaltig sein. Gedüngt werden die Erdbeerpflanzen ungefähr drei Wochen nach ihrer Pflanzung und im August/September nach der Ernte. Am besten vertragen die Erdbeerpflanzen einen organischen Dünger.
  • Pflanzen Sie Ihre Erdbeerpflanzen entweder von Mitte März bis Ende Mai oder von Juli bis Ende September. Setzen Sie die Pflanzen in einer Reihe immer mit einem Abstand von 20/30 cm. Der Abstand zur nächsten Pflanzreihe sollte 60/80 cm betragen.
  • Tauchen Sie die Ballen vor dem Pflanzen ins Wasser, damit Ballen und Boden ausreichend feucht sind. Wenn Sie die Ballen mit Erde bedecken und festdrücken, achten Sie darauf, dass das Pflanzenherz mit der Bodenoberfläche abschließt. Bitte gießen Sie Ihre Erdbeerpflanzen so lange, bis sie angewachsen sind, jeden Abend.
  • Tipp: Um die Pflanzen im April/Mai vor Frösten zu schützen, decken Sie sie mit einem Vlies ab. Aber achten Sie auf ausreichende Wasserversorgung. Wenn die Erdbeerpflanzen bereits Früchte tragen, beachten Sie, dass die Früchte nicht im Wasser schwimmen, oder auf feuchtem Boden liegen. Decken Sie deshalb den Boden rund um die Pflanzen mit etwas Stroh ab.
  • Tipp: Erdbeerpflanzen sind in der Regel mehrjährig. Nach Ablauf von drei Jahren sollten Sie die Pflanzen umsetzen. Eine Neubepflanzung des alten Erdbeerbeetes empfiehlt sich erst nach drei Jahren.

Kaufen Sie die richtige Pflanzensorte

  1. Erdbeerpflanzen unterscheiden sich durch verschiedene Sorten. So gehören zum Beispiel Kletter- und Hängeerdbeeren zu den immertragenden Sorten, die vom Juli bis zum Frostbeginn Früchte tragen. Die Düngung sollte wöchentlich durch einen Teelöffel organischen Dünger pro Pflanze erfolgen. Im November müssen Sie die letzten Blütenstände ausbrechen. Ranken werden abgeschnitten.
  2. Immertragende Sorten können Sie in Kübel und Balkonkästen pflanzen. Zum Überwintern stellen Sie die Pflanzen an einen geschützten Platz. Achten Sie jedoch immer auf regelmäßiges Gießen. Im Frühjahr wird die Mutterpflanze neue Ranken mit jungen Erdbeerpflanzen treiben. Diese Erdbeerpflanzen sollten Sie kräftig werden lassen, um Sie dann als neue Pflanze setzen zu können.
  3. Sie können, wenn Sie keinen Garten haben, sogar die normalen Beetpflanzen in Terrakottatöpfen züchten. Allerdings ist vom wirtschaftlichen Standpunkt zu überlegen, ob es sich nicht besser rentiert, Klettererdbeerpflanzen oder Hängeerdbeerpflanzen in Töpfe zu setzen.
  4. Wenn Sie im Sommer vorher keine Erdbeerpflanzen gesetzt haben, nun jedoch im kommenden Sommer ernten möchten, können Sie die Pflanzung im Frühjahr nachholen. Wenn Sie Erdbeerpflanzen kaufen, achten Sie auf gut ausgeprägte Wurzeln und kräftige Pflanzen.
  5. Die bekannteste Erdbeersorte nennt sich Senga Sengana und ist eine mittelspäte Zuchtsorte, die sich durch hohe Erträge mit tiefkühlgeeigneten Früchten als robuste Erdbeerpflanze bewährt hat. Ihre Reifezeit ist zwischen Juni bis Mitte Juli.
  6. Jede Erdbeerpflanze bringt ihre Frucht mit ihrem speziellem Aroma und Aussehen hervor. Sie werden im Handel Pflanzenangebote finden, die die Früchte mit einer köstlichen Süße, einem phantastischen Aroma oder als groß und leuchtendroten beschreiben. Es ist deshalb sinnvoll, wenn Sie sich vor dem Kauf vom Fachberater der jeweiligen Gärtnerei beraten lassen.