Alle Kategorien
Suche

Erdbeerkuchen richtig belegen

Erdbeerkuchen richtig belegen - so geht's 1:57
Video von Lars Schmidt1:57

Erdbeerkuchen gehört zu den besonders dekorativen Kuchen. Belegen Sie ihn richtig, freut sich nicht nur der Gaumen, sondern auch das Auge.

Erdbeeren richtig vorbereiten

Ein Erdbeerkuchen ist lecker, frisch und dekorativ. Belegen Sie den Kuchen richtig, nachdem Sie den Tortenboden gebacken haben. Zuerst bereiten Sie die Erdbeeren vor.

  1. Erdbeeren waschen. Waschen Sie die Erdbeeren und trocknen sie ab. Falls die Früchte feucht bleiben oder länger im Wasser liegen, schmecken sie schnell fad.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Blätter entfernen. Entfernen Sie vorsichtig die grünen Blättchen der Erdbeeren, ohne die Frucht zu beschädigen.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  3. Klein schneiden. Je nachdem, für welches Belegmuster Sie sich entscheiden, halbieren oder vierteln Sie die Erdbeeren.

Erdbeerkuchen mit ganzen Erdbeeren belegen

Eine wuchtige Erdbeertorte erhalten Sie, wenn Sie ganze Erdbeeren verwenden. Dieser Belag passt beispielsweise zu einer Erdbeertorte mit Vanillepudding.

  1. Kranz legen. Legen Sie einen Kranz aus ganzen Erdbeeren mit der Spitze nach oben um den Kuchen. Lassen Sie einen Rand auf dem Boden frei.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Ring füllen. Füllen Sie den Kranz mit weiteren ganzen Erdbeeren.
  3. Sahne spritzen. Verzieren Sie den Rand mit Sahne aus dem Spritzbeutel.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff

Halbierte Erdbeeren verwenden

Hübsch sieht der Kuchen aus, wenn Sie den Tortenboden mit halbierten Erdbeeren belegen.

  1. Erdbeere in Mitte setzen. Setzen Sie eine ganze Erdbeere in die Mitte der Torte.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Mittig beginnen. Arrangieren Sie die halben Erdbeeren mit der Schnittfläche nach unten um die ganze Frucht.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  3. Boden weiter belegen. Legen Sie die halben Erdbeeren zirkulär um die Mitte, bis der Boden bedeckt ist.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff

Torte mit Viertelerdbeeren belegen

Eine auffälligere Optik erhalten Sie mit geviertelten Erdbeeren.

  1. Am Rand beginnen. Legen Sie die Erdbeerviertel mit der Schnittstelle nach oben und der Spitze nach innen um den Rand des Kuchenbodens.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Weitere Reihen legen. Ordnen Sie die folgenden Reihen an. Die dicken Enden liegen zwischen den Spitzen der vorherigen Reihe und überlappen diese.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff

 

Einen Erdbeerkuchen zu backen und richtig zu belegen, ist einfach. Mit Tortenguss zaubern Sie eine glatte Oberfläche, wenn der Kuchen belegt ist. Frischer sieht der Kuchen ohne Tortenguss aus.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos