Alle Kategorien
Suche

Erdbeerboden belegen - so klappt's mit frischen Früchten

Eine Obsttorte ist immer willkommen. Neben dem geschmacklichen Genuss haben Ihre Gäste nämlich auch noch das Zusatzplus, dass ja nicht genascht wird, sondern Vitamine gegessen werden. Hier lesen Sie, wie Sie eine Obsttorte oder einen Erdbeerboden perfekt belegen können.

Erdbeerboden zu belegen, ist vitaminreiche Kreativität.
Erdbeerboden zu belegen, ist vitaminreiche Kreativität.

Was Sie benötigen:

  • 2 EL weiche Butter
  • 2 EL Zucker
  • 1 Becher Vanillepudding
  • 1 Pkg. Sahnesteif
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Für den Belag:
  • 1 kg Obst nach Wahl
  • 1 Pkg. klarer Tortenguss
  • 1/4 l Fruchtsaft nach Wahl
  • 1 EL Zucker

Mit einem fertigen Erdbeerboden können Sie die köstlichsten Obsttorten herzaubern, egal, welche Früchte gerade reif zu bekommen sind oder Ihren Lieben am besten schmecken. Wenn Sie einfach und schnell einen Kuchenboden belegen möchten, dann finden Sie hier die perfekte Anleitung.

So belegen Sie einen Erdbeerboden

  1. Bereiten Sie das Obst vor, mit dem Sie den Erdbeerboden belegen möchten, so zum Beispiel Erdbeeren, Kiwi, Pfirsiche oder auch Johannisbeeren oder Himbeeren.
  2. Achten Sie bitte darauf, dass das Obst für den Erdbeerboden zum Belegen absolut trocken sein sollte. Nehmen Sie nur einwandfreie Obststücke.
  3. Vermischen Sie die zimmerwarme Butter und den Zucker und bestreichen Sie damit den Erdbeerboden, dies verhindert, dass Pudding und Obst, mit dem Sie den Erdbeerboden anschließend belegen, den Tortenboden aufweichen
  4. Nun stellen Sie die Creme her, indem Sie die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen. Vermischen Sie die Creme fürs Erdbeerboden-Belegen nun mit dem Pudding.
  5. Geben Sie jetzt fürs einfachere Belegen einen geeigneten Tortenring um den Erdbeerboden. Falls Sie keinen Tortenring zur Hand haben, können Sie auch mehrere Schichten Alufolie um den Tortenboden wickeln, sodass rund um den Erdbeerboden ein Rand entsteht, der die Höhe des zukünftigen Obstkuchens haben sollte.
  6. Anschließend füllen Sie die Pudding-Sahne-Mischung auf den Erdbeerboden. Streichen Sie diese glatt und belegen Sie jetzt mit den Früchten Ihrer Wahl.
  7. Stellen Sie den Erdbeerboden nach dem Belegen für zwei Stunden in den Kühlschrank. Decken Sie ihn dazu mit Frischhaltefolie gut zu, damit der Erdbeerboden nach dem Belegen keinen Kühlschrankgeschmack annimmt.
  8. Bereiten Sie 20 Minuten vor dem Ende der zwei Stunden den Tortenguss laut Packungsanleitung mit Zucker und Fruchtsaft zu, lassen Sie ihn leicht abkühlen und gießen Sie ihn dann über den Erdbeerboden.

Wenn Sie diesen Erdbeerboden mit Ihren Kindern zubereiten, dann macht das garantiert auch Spaß, denn Kinder belegen Obsttorten mit den Früchten in kreativen Mustern, und nebenher darf auch nach Lust und Laune gesund genascht werden.

Teilen: