Alle Kategorien
Suche

Erdaushub - Kosten richtig einschätzen

Die Kosten für einen Erdaushub können stark variieren und hängen nicht nur von der Menge des Aushubs, sondern auch von der Bodenbeschaffenheit ab. Sie sollten zunächst die voraussichtlichen Kubikmeter des Aushubs abschätzen und dann verschiedene Angebote einholen.

Ein Erdaushub kann teuer werden.
Ein Erdaushub kann teuer werden.

Wenn Sie beim Bau eines Hauses einen Keller oder eine Tiefgarage anlegen wollen, dann müssen Sie zunächst eine Baugrube ausheben bzw. einen Erdaushub vornehmen.

Faktoren für die Preise beim Erdaushub

  • Die Kosten eines Erdaushubs setzen sich aus unterschiedlichen Faktoren zusammen. Vor allem sollten Sie berücksichtigen, dass Kosten für den Abtransport und die Entsorgung des Erdaushubs dazukommen können, wenn dieser nicht auf der Baustelle gelagert und weiter verwendet werden kann.
  • Diese Kosten können u. U. sehr hoch ausfallen, wenn der Erdaushub kontaminiert ist (zum Beispiel auf einem früheren Tankstellengrundstück) und vor der Entsorgung gereinigt werden muss.
  • Um den Kostenrahmen richtig einschätzen zu können, sollten Sie also wissen, wie viel Erdaushub anfallen wird, wie der Boden beschaffen ist, ob der Erdaushub entsorgt werden und vielleicht sogar zuvor gereinigt werden muss.
  • Einige beispielhafte Preise für den Erdaushub (ohne Entsorgung) können Sie auch online einsehen einsehen. Hiernach müssen Sie zum Beispiel bei einem Baugrubenaushub bei der Bodenklasse 6 (leichter Fels) mit Kosten von 57 Euro je Kubikmeter rechnen, bei einem Boden der Bodenklasse 7 (schwer lösbarer Fels) mit mehr als 80 Euro pro Kubikmeter.

Die Kosten niedrig halten   

  • Wenn der Erdaushub nicht sehr umfangreich ist, dann kann es ausreichen, einen Container zu mieten, der an die Baustelle geliefert und befüllt wieder abgeholt wird.
  • Einen solchen Container können Sie online bestellen. Die Kosten eines Containers richten sich in der Regel nach der benötigten Standzeit vor Ort und der Größe.
  • Wenn Sie den Erdaushub nicht genau abschätzen können, dann kann es sinnvoll sein, den Preis für den Container so auszuhandeln, dass der Preis für den Inhalt erst nach dem Abwiegen berechnet wird. Wenn der Container ansonsten nur halb gefüllt ist, wäre es ärgerlich, für die komplette Containergröße bezahlen zu müssen.
  • Wenn Sie den Erdaushub mit einem kleinen Bagger, den Sie in Baugeschäften mieten können, selbst vornehmen können, wird es natürlich auch preiswerter, als wenn Sie dafür einen Bauunternehmer beauftragen müssen.

Die Kosten für einen Erdaushub sollten nicht unterschätzt werden. Insbesondere wenn der Boden nach dem Aushub noch entsorgt werden muss, kann leicht eine fünfstellige Summe zusammenkommen.    

Teilen: