Alle Kategorien
Suche

Er ist fremdgegangen - das können Sie tun

Falls Ihnen der Freund oder sogar der Ehemann fremdgegangen ist, gibt es mehrere Möglichkeiten, zu reagieren. Folgender Artikel hilft Ihnen bei Ihrer Entscheidung.

Wie reagieren Sie auf seinen Seitensprung?
Wie reagieren Sie auf seinen Seitensprung? © Hartmut910 / Pixelio

Wenn Ihr Freund oder Ihr Ehemann fremdgegangen sind, sind Sie gleich zweimal schlecht dran. Zum einen hat man Sie betrogen und zum anderen liegt es nun an Ihnen zu entscheiden, wie die Beziehung oder die Ehe weitergehen soll. Folgende Ratschläge sollten Ihnen die Entscheidung leichter machen

Wenn er fremdgegangen ist

Zunächst einmal gilt es zu unterscheiden, ob Sie herausgefunden haben, dass er fremdgegangen ist, oder ob er es Ihnen gestanden hat.

  • Falls Sie es herausgefunden haben, sollten Sie sich ganz sicher sein, dass er auch wirklich fremdgegangen ist, bevor Sie ihn zur Rede stellen. Ist dies der Fall, konfrontieren Sie ihn in einer ruhigen Minute damit und fragen Sie ihn ruhig danach, wobei Sie vermitteln, dass Sie bereits alles wissen und er es nicht leugnen soll. Warten Sie seine Reaktion ab.
  • Wenn er sofort Reue zeigt und Ihnen alles erklärt und vermittelt, dass dies nie wieder passieren wird, nehmen Sie sich einige Wochen Zeit und überlegen, ob Sie ihm eine Chance geben wollen.
  • Leugnet er den Seitensprung und streitet er ab, dass er fremdgegangen ist, sollten Sie sich überlegen, ob er Ihnen dann noch etwas wert ist, da er Sie betrogen hat und Sie nun auch noch anlügt. 

Eine gut durchdachte Entscheidung ist angemessen

  • Falls Sie ihm noch eine Chance geben, müssen Sie immer damit rechnen, dass er Ihnen noch einmal fremdgeht. Überlegen Sie sich gut, ob Sie mit dieser Angst leben können.
  • Betrachten Sie auch die Umstände. Stand er eventuell unter Drogen und wusste er eigentlich nichts mehr von dem Abend oder dem Seitensprung? Natürlich mildert dies nicht die Tatsache des Fremdgehens an sich, jedoch sollten Sie auch alle diese Faktoren mit einbeziehen und letztendlich für sich entscheiden, ob Sie mit der Tatsache leben können, dass er fremdgegangen ist.
Teilen: