Alle Kategorien
Suche

Er guckt mich ständig an - so gehen Sie damit um

Wenn er Sie jemand ständig anguckt, kann das zum Kennenlernen ein gutes Zeichen sein, das Sie nicht ignorieren sollten. Erwidern Sie seinen Blick dezent.

Blicke sagen oft mehr als Worte.
Blicke sagen oft mehr als Worte.

Wenn er guckt, nehmen Sie Blickkontakt auf

  • Prinzipiell kann man beim Kennenlernen das ständige Gucken des möglichen Partners positiv deuten, denn die Person sucht Blickkontakt zu Ihnen. Es kommt natürlich darauf an, wie er ständig guckt. Versuchen Sie mit Ihrer Intuition zu spüren, was er will.
  • Erwidern Sie den Blickkontakt, indem Sie immer wieder zu ihm hinsehen, wenn er ständig guckt, ohne zu gaffen, denn das wird nicht positiv gewertet, sondern eher als aufdringlich angesehen.
  • Sie können bei gegenseitigem Interesse ruhig etwas zu ihm sagen, denn eventuell ist er schüchtern und traut sich nicht, den ersten Schritt zu machen.
  • Wenn Sie das Gefühl haben, dass er ständig guckt, ohne zu lächeln oder eine positive Reaktion auf Ihren Blickkontakt zu zeigen, dann kann es sein, dass bei Ihnen der Lippenstift verwischt ist oder Ihnen die obligatorische Nudel am Mundwinkel hängt. In dem Fall sollten Sie dezent auf die Toilette gehen und Ihren Look überprüfen.

Lassen Sie sich von dem ständigen Schauen nicht irritieren

  • Wenn Sie sich schon länger kennen, werden Sie erkennen, ob er ständig guckt, weil er seine Wertschätzung zum Ausdruck bringen möchte, weil er sie liebt oder ob er missbilligend guckt.
  • Sollte ein Kollege von Ihnen ständig gucken und Sie möchten das nicht oder möchten auch beim abends ausgehen keinen Kontakt mit der Person knüpfen, sollten Sie sich möglichst aus der Blickrichtung bewegen und somit zum Ausdruck bringen, dass Ihnen das „Glotzen“ missfällt.
  • Sollte diese Handlung missverstanden werden und er guckt ständig weiter sollten Sie ihn eventuelle direkt darauf ansprechen und fragen, ob irgendetwas nicht stimmt.
  • Auf jeden Fall sollten Sie sich von dem ständigen Gucken nicht irritieren oder gar einschüchtern lassen. Wenn Sie sich bedroht fühlen, sollten Sie andere Personen um Mithilfe bitten.
  • Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass die Chemie zwischen Ihnen stimmen kann, dann sollten Sie auf den Blickkontakt eingehen und ihn erwidern, das kann der Anfang zu einer Beziehung oder zumindest zu einem netten Flirt sein.

Blicke sagen mehr als Worte, und wenn er ständig guckt, dann sollten Sie das prinzipiell erst einmal entspannt sehen.

Teilen: