Alle Kategorien
Suche

Episch - Begriffserklärung und Anwendung

Der Begriff "episch" kommt eigentlich aus dem Bereich der Literatur, findet sich aber nicht selten auch in anderen Bereichen, die eigentlich gar nichts damit zu tun haben. Eine umfassende Begriffserklärung des Wortes wird Ihnen dies aber schnell verständlich machen und Ihnen die richtige Anwendung des Wortes ermöglichen.

Der Begriff episch hat verschiedene Konnotationen.
Der Begriff episch hat verschiedene Konnotationen.

Episch - das Wort in der Literatur

Episch bedeutet eigentlich nichts anderes als "zur Epik gehörend". Um eine Begriffserklärung des Adjektivs zu verfassen, müssen Sie daher zunächst das Wort Epik richtig definieren.

  • Das Wort Epik kommt vom griechischen Wort Epos und bezeichnet eine bestimmte Gattung der Literatur, die besonders lange und teilweise ausschweifende Erzählungen in Prosa- oder Versform umfasst.
  • Beachten Sie bei Ihrer Begriffserklärung aber, dass neben den klassischen Epen wie zum Beispiel der Odyssee von Homer häufig aber auch Romane, Kurzgeschichten und Novellen als epische Texte bezeichnet werden.
  • Um Ihre Zuhörer nicht zu verwirren, sollten Sie herausstellen, dass sich ein echtes Epos einerseits deutlich von diesen "epischen" Textgattungen unterscheidet, während andererseits eine klare Trennung aufgrund eines Mangels eindeutiger Kriterien nicht immer ganz einfach ist.

Eine umfassende Begriffserklärung zur Verwendung des Wortes

Auf der Grundlage Ihrer Begriffserklärung können Sie anschließend beschreiben, wie das Wort episch verwendet wird und welche Konnotationen es dabei haben kann. Dabei sollten Sie folgende Punkte beachten.

  • Im Bereich der Literatur wird das Wort episch - wie Sie es bereits in Ihrer Begriffserklärung beschreiben sollten - in erster Linie dazu verwendet, um Textgattungen voneinander zu unterscheiden. 
  • Darüber hinaus findet sich der Begriff aber in der Umgangssprache auch in Bereichen, die überhaupt nichts mit Literatur zu tun haben. Stattdessen meint das Wort episch hier, dass eine Sache wie ein Epos besonders lang, umfassend oder weitschweifig ist.
  • Beachten Sie dabei auch, dass das Wort episch dabei häufig negativ in dem Sinne verstanden wird, dass mehr Worte als nötig zur Beschreibung einer Sache gemacht werden.

Eine umfassende Begriffserklärung zeigt somit, dass man bei dem Wort episch verschiedene Nonnotationen beachten muss. Wenn Sie selbst eine Sache als episch bezeichnen, sollten Sie sich daher darüber bewusst sein, auf welchen Aspekt Sie damit anspielen wollen.

Teilen: