Alle Kategorien
Suche

Epiliergerät ohne große Schmerzen anwenden - so gelingt's

Besonders im Sommer möchten Frauen so lange wie möglich am Stück glatt rasierte Beine haben. Jeden zweiten Tag rasieren ist vielen zu lästig, deshalb schaffen sich immer mehr Frauen ein Epiliergerät an. Leider ist das nicht immer ganz schmerzfrei.

Ein Epiliergerät hat viele Vorteile gegenüber den herkömmlichen Naßrasierern.
Ein Epiliergerät hat viele Vorteile gegenüber den herkömmlichen Naßrasierern.

Vermeiden lassen sich Schmerzen beim Epilieren wohl nicht vollständig, aber man kann sie mit ein paar einfachen Tricks erheblich reduzieren.

Glatte Beine dank Epiliergerät - so geht's fast schmerzfrei

  • Das einfachste und wirksamste Mittel gegen Schmerzen beim Epilieren ist die Betäubung mit Eis. Kühlen Sie die Beine mit Eiswürfeln oder einem Kühlakku und epilieren Sie dann. Der Schmerz sollte jetzt wirklich erträglich sein.
  • Sorgen Sie dafür, dass die Härchen bei Verwendung des Epiliergeräts nicht zu lang sind. Je länger die Haare, desto schmerzhafter.
  • Auch sehr hilfreich ist es, die Haut beim Epilieren zu straffen. So kann das Epiliergerät die Haare einfacher fassen und es zwickt nur halb so schlimm.
  • Grundsätzlich gilt: Je häufiger Sie das Gerät benutzen, desto weniger schmerzhaft wird es werden. Die Haut gewöhnt sich besonders an den Beinen sehr schnell an die neue Methode der Haarentfernung und wird schmerzunempfindlicher.

Wenn Sie auch zu den Frauen gehören, die sich nicht ständig rasieren wollen, dann lohnt sich die Anschaffung eines Epiliergeräts auf jeden Fall. Lassen Sie sich im Fachhandel beraten. Und mit dem oben genannten Hinweisen wird es auch nicht so schmerzhaft, wie Sie vielleicht befürchten.

    Teilen: