Alle Kategorien
Suche

Enzym der Ananas - so wirkt es sich auf Ihre Gesundheit aus

Früchte liefern dem Körper bekanntlich Vitamine und Mineralstoffe. Eine Frucht hingegen besitzt noch eine weitere Besonderheit: Das Enzym der Ananas gilt sogar als Heilmittel. Mit dessen Hilfe werden Eiweiße zersetzt, was dem Körper auf verschiedene Weise helfen kann.

Die Ananas verfügt über ein Enzym, das verdauungsfördernd wirkt.
Die Ananas verfügt über ein Enzym, das verdauungsfördernd wirkt. © Lilo_Kapp / Pixelio

Frische Früchte unterstützen die Verdauung

  • Das medizinische Wunder in dieser Frucht heißt Bromelain oder auch Bromelin genannt. Auch wenn der Südfrucht positive Eigenschaften nachgesagt werden, sollten Sie diese nicht im Übermaß genießen, denn dann könnten Sie eine Reaktion erfahren, die man gerne bei Verdauungsstörungen nutzt. Das Enzym der Ananas gilt nämlich als Versdauungshelfer. Abführend wirken allerdings nur frisch verzehrte Früchte, weil durch das Erhitzen das Enzym in seiner Wirksamkeit zerstört wird. Darüber hinaus kommt beim Verzehr nur ein geringer Teil weiterer positiver Eigenschaften zum Einsatz.
  • Wenn Sie das frische Fruchtfleisch bei einer Mahlzeit zu sich nehmen, wird die Speise für Sie bekömmlicher.

Das Enzym der Ananas hochdosierter durch Medikamente nutzen

  • Möchten Sie allerdings von den Vorzügen des Enzyms in der Ananas profitieren, benötigen Sie mehr als eine Frucht, denn das Heilmittel steckt im Strunk und diesen Teil entfernen wir aus Geschmacksgründen. Bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen ist es daher besser,  auf industriell hergestellte Präparate zurückzugreifen.
  • Medikamente mit Bromelain werden in der Medizin in die Kategorie der Entzündungshemmer eingeordnet. In erster Linie werden diese Präparate zur Behandlung von Entzündungen und Schwellungen der Nase und Nasennebenhöhle eingesetzt.
  • Frische Früchte unterstützen zwar in gewissem Maße die Verdauung; wer jedoch an einer Erkrankung der Bauchspeicheldrüse leidet, wird durch die Einnahme von Wirkstoffpräparaten Linderung bei Verdauungsbeschwerden erfahren.
  • Weniger bekannt und in seiner Wirkweise noch nicht hinreichend erforscht ist die Wirkung des Bromelains bei Gerinnungsstörungen. Hier zeigen sich Behandlungserfolge bei Venenerkrankungen sowie Bein- und Beckenvenenthrombosen.
  • Auch wenn es sich um ein Heilmittel aus der Natur handelt, gehört eine Abklärung und Notwendigkeit des Einsatzes in die Hände eines Arztes. Beraten kann Sie auch ein Apotheker, ob Bromelainpräparate bei Ihnen sinnvoll eingesetzt werden können.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.