Alle Kategorien
Suche

Entwässerungsrinne verlegen - eine Anleitung

Sie wollen Ihre Hofzufahrt neu anlegen, wissen jedoch nicht, wie Sie die gesamte Fläche wirksam entwässern können? Führen Sie das Regenwasser ganz einfach mit einer Entwässerungsrinne ab. Wie Sie eine Entwässerungsrinne fachmännisch verlegen, erfahren Sie in dieser Anleitung.

Entwässerungsrinnen führen Regenwasser rasch ab.
Entwässerungsrinnen führen Regenwasser rasch ab.

Was Sie benötigen:

  • Entwässerungsrinne
  • Rohrleitung aus Kunststoff DN 100 oder 150 (mitsamt Formteilen)
  • Magerbeton
  • Wasserwaage
  • Schaufel
  • Kernbohrkrone

Entwässerungsrinnen sind in unterschiedlicher Dimension und Gestaltung im Baustoffhandel erhältlich. Wichtig für die korrekte Funktion ist die Positionierung der Rinne. So sollte sich die Rinne auf der tiefen Seite der geneigten Hofzufahrt befinden, damit das Regenwasser zuverlässig zur Entwässerungsrinne läuft. Beachten Sie auch, dass der Ablauf der Rinne unbedingt an den bestehenden Kanal oder an eine Versickerungsvorrichtung angeschlossen werden muss.

Anschluss der Entwässerungsrinne vorbereiten

  1. Legen Sie zunächst den günstigsten Punkt für die Lage der Entwässerungsrinne fest. Es muss sich dabei in jedem Fall um einen Tiefpunkt handeln, da sonst das Regenwasser nicht zur Rinne gelangt.
  2. Führen Sie eine Rohrleitung vom bestehenden Kanal (oder einer Versickerungsvorrichtung) bis zu der Stelle, an der Ihre Rinne beginnen soll. Bohren Sie dazu beispielsweise den Kanalhausanschlussschacht mit einer Kernbohrkrone an und führen Sie die Rohrleitung ein. Achten Sie darauf, dass Sie die Rohrleitung mit ausreichend Gefälle (mindestens 1%) einbauen. Die Tiefe sollte (ausgehend von der Geländeoberfläche) bei rund 80 bis 100 cm liegen. 

Einbau der Rinne durchführen

  1. Bereiten Sie eine Planie für die Entwässerungsrinne am Rand Ihrer Hofzufahrt vor. Die Aushubtiefe der Planie setzt sich aus der Bauhöhe der Rinne sowie dem notwendigen Unterbeton (rund 15 cm) zusammen.
  2. Setzen Sie den Sinkkasten der Entwässerungsrinne am Tiefpunkt der Rinne auf Beton und verbinden Sie ihn mit der zuvor gelegten Rohrleitung. Prüfen Sie, ob das Wasser zuverlässig abläuft.
  3. Ausgehend vom Sinkkasten am Tiefpunkt setzen Sie nun nach und nach jedes Rinnenelement auf Beton. Achten Sie darauf, dass die Rinne immer ein geringes Gefälle besitzt.
  4. Haben Sie alle Rinnenelemente erfolgreich gesetzt, legen Sie die Rinnenabdeckungen auf. Sie können nun mit dem Einbau des Hofbelages beginnen.

Der Einbau einer Entwässerungsrinne erfordert eine genaue Planung und etwas handwerkliches Geschick. Haben Sie alle wichtigen Punkte beachtet, erhalten Sie ein für lange Zeit zufriedenstellendes Ergebnis.

Teilen: