Was Sie benötigen:
  • Gemüse: Spargel, Tomaten, Salatgurken, Kartoffeln, Kopfsalat, Sauerkraut
  • Obst: Erdbeeren, Brombeeren
  • Tees: Schachtelhalm, Bohnenhülsen, Brennnessel, Birke
  • Reis, körniger Frischkäse

So entwässern Sie mithilfe bestimmter Lebensmittel

  • Wenn Sie Ihren Körper entwässern möchten, sollten Sie bereits das Frühstück entsprechend gestalten. Wählen Sie  beispielsweise Quark mit frischen Beerenfrüchten, wie Erdbeeren oder Himbeeren. Ein Frühstückstee mit Brennnesseln, Schachtelhalmen oder Birkenblättern rundet die entwässernde Mahlzeit ab.
  • Bauen Sie auch in die Mittagsmahlzeit entwässernde Komponenten ein. Wählen Sie Reis oder Kartoffeln als Beilage und bevorzugen Sie Spargelgerichte oder Sauerkraut als Gemüsegericht. Dazu schmeckt ein gemischter Salat, der aus Tomaten, Salatgurken und Kopfsalat besteht.
  • Auch das Abendbrot bietet gute Gelegenheiten zum Entwässern. Reichern Sie Ihre belegten Käse- oder Wurstbrote mit gewürzten Tomatenstückchen oder Salatgurken an! Alternativ können Sie eine Portion körnigen Frischkäse verzehren, in den Sie einige gepfefferte Tomatenstücke schneiden. Das Eiweiß im Käse wirkt entwässernd. Gemeinsam mit den Tomaten bildet dieses Gericht eine optimale Entwässerungskur. Auch zum Abendessen schmeckt ein Tee aus den genannten entwässernden Kräutern.
  • Denken Sie auch an eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr! Sie sollten täglich mindestens 2 Liter Flüssigkeit aufnehmen. Besonders geeignet sind in diesem Zusammenhang kalorienfreie Getränke wie Wasser oder Tee.
  • Besonders Wasseranlagerungen in den Beinen können hervorragend durch sportliche Aktivität verbessert werden. Vor allem Schwimmen wirkt stark entwässernd.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie eine Entwässerung niemals selbstständig durchführen dürfen, da Sie eventuelle gesundheitliche Folgen nicht absehen können! Sprechen Sie in jedem Fall mit einem Arzt, bevor Sie eine Entwässerung vornehmen.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.