Alle Kategorien
Suche

Entsäuerung durch basische Ernährung - Obst und Gemüse richtig zubereiten

Wenn Sie sich zur Entsäuerung auf basische Art und Weise ernähren wollen, kommt es nicht nur darauf an, welche Lebensmittel Sie essen, sondern auch, auf welche Weise Sie diese zubereiten. Einige Empfehlungen werden Ihnen dabei mit Sicherheit behilflich sein.

Frisch gepresste Säfte sind ideal zur Entsäuerung.
Frisch gepresste Säfte sind ideal zur Entsäuerung.

Was Sie benötigen:

  • Gemüsedämpfer
  • Gemüsebürste
  • Entsafter
  • Sesamsalz

Sind rohe oder gekochte Nahrungsmittel besser zur Entsäuerung geeignet?

Eine der ersten Fragen bei der Zubereitung von Gemüse zur Entsäuerung ist die, ob man die Nahrungsmittel lieber roh belassen oder kochen sollte. Eine gute Antwort darauf zu geben, ist gar nicht so leicht.

  • Rohkost hat einen hohen Nähstoffgehalt, ist in der Regel allerdings schwierig zu verdauen. Ob kochen oder roh essen besser ist, lässt sich von daher nicht eindeutig beantworten.
  • Bei einer basischen Ernährung sollten Sie in jedem Fall darauf achten, wie Ihnen rohes Obst und Gemüse bekommen. Wenn Sie das Gefühl haben, die Wärme von gekochtem Essen zu brauchen, sollten Sie nicht darauf verzichten. 
  • Besser als Kochen oder gar Anbraten ist es allerdings, das Gemüse mithilfe eines Gemüsedämpfers nur in Dampf zu garen. So gelingt eine besonders schonende Zubereitung, bei der viele Nährstoffe erhalten bleiben.
  • Vermeiden Sie es allerdings in jedem Fall, Gemüse mehr als einmal wieder aufzuwärmen, da es dadurch sauer werden kann und sich nicht mehr für eine basische Ernährung eignet.

Richtige Zubereitung von Obst und Gemüse bei basischer Ernährung

  • Verwenden Sie bei einer basischen Ernährung zur Entsäuerung ausschließlich reifes Obst und Gemüse. Denn je reifer die Lebensmittel, desto basischer wirken sie.
  • Da viele Sorten Obst und Gemüse aus konventionellem Anbau unreif geerntet werden, sollten Sie bereits beim Kauf der Lebensmittel auf der Hut sein. Bevorzugen Sie regionale Produkte der Saison aus biologischem Anbau. 
  • Da die meisten Nährstoffe bei Obst und Gemüse direkt unter der Schale liegen, sollten Sie Äpfel, Karotten, Kartoffeln, Pastinaken usw. aus biologischem Anbau am besten mit Schale verzehren. Zur Reinigung empfiehlt sich eine einfache Gemüsebürste.
  • Außerdem ist das Trinken von frisch gepresstem Saft sehr zur Entsäuerung zu empfehlen. Verwenden Sie dazu einen guten Entsafter, waschen Sie das Obst und Gemüse immer schon am Abend und trinken Sie den Saft langsam und bewusst.

Wenn Sie ausschließlich reife Früchte verwenden und diese langsam und bewusst genießen, werden Sie kaum Salz oder andere Gewürze für eine basische Ernährung benötigen. Sollte es dennoch ein wenig fad schmecken, ist Sesamsalz als Würzmittel sehr zu empfehlen.

Teilen: