Alle Kategorien
Suche

Enthaarungscreme im Intimbereich - richtige Anwendung

Es ist nicht einfach den Intimbereich mit Enthaarungscreme zu behandeln. Man muss immer daran denken, das der Intimbereich sehr empfindlich ist.

Vorsicht bei der Enthaarung empfindlicher Körperteile, wie z.B. dem Intimbereich.
Vorsicht bei der Enthaarung empfindlicher Körperteile, wie z.B. dem Intimbereich.

Darf man Enthaarungscreme verwenden?

  • Auf jeder Packung Enthaarungscreme wird hingewiesen das man diese Creme nur auf den Beinen, Achseln und Bikinizone verwenden darf das eine Behandlung des Intimbereichs nicht erfolgen darf. Aber warum ist das so!?
  • Der Intimbereich ist extrem empfindlich und darf nur mit entsprechend sanften Mitteln behandelt werden, ansonsten kann es zu Entzündungen, Juckreiz und schlimmeren kommen.
  • Enthaarungscreme ist ein chemisches Mittel und dient der Enthaarung von nicht ganz so empfindlichen Körperteilen. Aufgrund der chemischen Substanzen wird von der Anwendung im Intimbereich abgeraten.

Haarentfernung im Intimbereich

  • Man sollte vorher auf jeden Fall mit einem Arzt über die Behandlung reden, dieser wird dann explizit auf die Gefahren hinweisen.
  • Will man aber trotzdem alle Hinweise außer Acht lassen sollte man auf alle Fälle darauf achten, dass die Enthaarungscreme nicht direkt im Intimbereich landet. Das heißt, keine Anwendung auf den Schleimhäuten und allgemein darf keine Creme auf die Geschlechtsteile an sich aufgetragen werden.
  • Am besten entfernt man die lästigen Haare vorsichtig mit einem Nassrasierer, auch wenn die Methode auf Dauer nervig ist, weil man sie so oft wiederholen muss.
  • Wem das zu langatmig ist, kann auch zu einer Kosmetikerin gehen und sich nach Intimwaxing, auch Brazilian Waxing genannt, erkundigen. Diese Methode ist am Anfang allerdings etwas schmerzhaft, aber es lohnt sich, denn die Haare verschwinden für 4-6 Wochen und mit jeder Anwendung lässt der Schmerz etwas nach, da die Haare mit der Zeit immer feiner nachwachsen.
Teilen: