Alle Kategorien
Suche

Entgeltgruppe E7 - Informatives

Sie haben eine neue Stelle angeboten bekommen, die nach der Entgeltgruppe E7 vergütet wird und Sie wissen nicht, wie hoch die Vergütung ist? Das ist kein Problem, denn die jeweilige aktuelle Vergütung können Sie im Internet nachlesen. Sie müssen nur wissen, für welchen Bereich im öffentlichen Dienst Sie arbeiten.

Für die Bundesbehörden gilt der TVöD Bund.
Für die Bundesbehörden gilt der TVöD Bund.

Entgeltgruppe des TVöD und seine unterschiedlichen Bereiche

  • Der TVöD ist ausgeschrieben der Tarifvertrag öffentlicher Dienst. Er weist nach den Bereichen Bund und Länder sowie für die besonderen Entgeltbereiche - zum Beispiel Krankenhäuser, Sparkassen, Flughäfen, Kraftfahrer, Ärzte usw. - unterschiedliche Vergütungen auf. Das liegt daran, dass die jeweiligen Bereiche eigene Tarifverhandlungen mit eigenen Tarifabschlüssen führen.
  • Die Entgeltgruppe E7 ist, vereinfacht ausgedrückt, in sechs Erfahrungsstufen unterteilt.
  • Berufsanfänger werden gewöhnlich in die Erfahrungsstufe 1 eingeteilt (bei mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung ist auch eine sofortige Einstellung in Erfahrungsstufe 3 möglich). Bereits nach einem Jahr ist ein Aufstieg von der Erfahrungsstufe 1 in die Erfahrungsstufe 2 möglich.
  • Innerhalb der Erfahrungsstufen (1 bis 6) der Entgeltgruppe E7 und auch anderer Entgeltgruppen können also die Tarifbeschäftigten nach einem vorgegebenen Zeitraum aufsteigen.

Wo finden Sie die Vergütung für die Gehaltsstufe E7?

  • Arbeiten Sie in einer Bundesbehörde, so finden Sie zum Beispiel bei dem Bundesinnenministerium die Entgelttabellen mit den jeweiligen Erfahrungsstufen.
  • Dort finden Sie auch einen Link zu dem Tarifrechner des Bundesverwaltungsamtes.
  • Arbeiten Sie in einer Landesbehörde, Kommune, sonstigen öffentlichen Behörde oder für einen besonderen Bereich, so können Sie sich zum Beispiel bei Ver.di einen Gesamtüberblick über die unterschiedlichen Tarifverträge und Entgelttabellen verschaffen und in der für Sie infrage kommenden Tabelle Ihr zukünftiges Gehalt ablesen.
  • Wird Ihnen vor Einstellung nur die Entgeltstufe 7 genannt, so erfragen Sie, wenn möglich, die Erfahrungsstufe, in welcher Sie eingestellt werden, um Ihre exakte Einstufung ermitteln zu können.
  • Die angegebenen Bezüge in den Entgelttabellen sind brutto.
  • Zu dem Gehalt kommen eventuell noch Zulagen, Kindergeldzuschläge und Leistungsentgelt. (Alle Angaben: Stand 07/2013)
Teilen: