Alle Kategorien
Suche

Endschalldämpfer wechseln - Tipps

Der Endschalldämpfer ist ein wichtiges Teilstück an einem Auto. Er gehört zur Auspuffanlage, und wie es der Name bereits vermuten lässt, gehört das "Schalldämpfen" zu seinen Aufgaben. Ist er kaputt, wird Ihr Fahrzeug sehr laut und Sie sollten ihn schleunigst wechseln. Das ist relativ leicht und geht unkompliziert vonstatten.

Der Endschalldämpfer ist schnell gewechselt.
Der Endschalldämpfer ist schnell gewechselt.

Was Sie benötigen:

  • Hebebühne oder Auffahrrampe
  • Schraubendreher
  • Zinkpaste

Das Auto ist für viele Bastler und Schrauber ein Paradies. Mit etwas handwerklichem Geschick lassen sich viele Teile selbst austauschen. Zu den beliebtesten Teilen, an denen gerne gebastelt wird, gehört die Auspuffanlage. Wobei das Wechseln des Endschalldämpfers wirklich kein Hexenwerk ist und selbst von Laien durchgeführt werden kann.

Generelles über die Auspuffanlage

  • Die gesamte Auspuffanlage besteht aus mehreren Teilen. Der Abgaskrümmer ist mit dem Zylinderkopf verbunden und leitet die Abgase in die Abgasanlage. Das sogenannte "Hosenrohr" ist mit dem Abgaskrümmer fest verschraubt und hat den Zweck, die Abgase der Zylinder an einer Stelle zu sammeln. 
  • Der Katalysator ist eines der wichtigsten Teile an einem Auto. Er filtert in Verbindung mit der Lamdasonde die Abgase, was der Umwelt zugutekommt. Der Ruß- oder Partikelfilter trägt seine Aufgabe bereits im Namen mit sich, denn er hält die Rußteile im Abgasstrom zurück. 
  • Damit das Auto keinen übermäßigen Lärm macht, wird der Vor- und Mittelschalldämpfer bereits mit Dämmmaterial ausgerüstet. Dadurch reduziert sich der Schall erheblich. 
  • Der Endschalldämpfer ist dafür zuständig, die Abgase in Teilströme aufzuspalten, was zu einer weiteren Schallisolierung des Geräuschpegels führt. Das Endrohr ist jenes Teil, welches Sie an einem Auto hinten sehen und je nach Tuning des Fahrzeuges blitzt es gelegentlich verchromt auf.
  • Das Hosenrohr ist ein wichtiger Bestandteil der Auspuffanlage. Es befindet sich im …

Wie sieht der Endschalldämpfer aus und welchen Nutzen hat er?

  • Ein Endschalldämpfer hat mehrere Kammern, die nach außen abgedämmt sind. Er sieht aus wie eine leicht flache Dose und hat die Funktion, die Abgase zum Endrohr ins Freie zu leiten. Deswegen gehört das Endrohr zum Endschalldämpfer mit dazu. 
  • Dazu spaltet er die Abgase in mehrere Teilströme auf, was letztendlich zu dem sogenannten "Interferenzeffekt" führt. Die Schallwellen heben sich quasi gegenseitig auf, was zu der gewünschten Lärmreduktion führt.
  • Das Prinzip ist bei jedem Endschalldämpfer gleich, nur das Aussehen variiert je nach Fahrzeugtyp. Wenn Sie im Handel das passende Teil kaufen möchten, halten Sie Ihren KFZ-Schein bereit, denn anhand der Schlüsselnummer ist ersichtlich, welcher Endschalldämpfer zu Ihrem Fahrzeug passt. 

So wechseln Sie den Endschalldämpfer

  1. Fahren Sie den Wagen über die Hebebühne oder auf die Auffahrrampen. Der Wagenheber reicht keinesfalls aus, da Sie direkt unter dem Wagen arbeiten.
  2. Wenn Sie Ihren Blick entlang des Endschalldämpfers richten, fällt Ihnen eine kleine Schelle auf, die Sie vorsichtig lösen. Diese Schelle hält das Auspuffrohr mit dem Endschalldämpfer zusammen. Nun halten Sie den Endschalldämpfer mit einer Hand fest, während Sie mit der anderen die drei kleinen Gummihalterungen aushängen. Hier leistet ein Schraubendreher gute Dienste. 
  3. Nun haben Sie den Endschalldämpfer schon losgemacht und mit einer drehenden Bewegung können Sie ihn vom Auspuffrohr abziehen. Prüfen Sie bei der Gelegenheit gleich, ob sonstige Teile der Auspuffanlage verrostet sind oder ob die Gummihalterungen porös sind. Wenn alles in Ordnung ist, geht es an den Einbau des neuen Teilstücks. 
  4. Setzen Sie zuerst die zuvor gelöste Schelle auf das Auspuffrohr, damit Sie das nicht vergessen. Nun nehmen Sie ein wenig Zinkpaste und schmieren den neuen Endschalldämpfer an der Stelle damit ein, die auf das Auspuffrohr kommt. Damit ist eine gute Verbindung der beiden Teile gewährleistet.
  5. Nun stecken Sie den Endschalldämpfer je nach Fahrzeug in oder über das Auspuffrohr und bringen die Schelle so an, dass diese die beiden Teile miteinander verbindet. Befestigen Sie die Gummihalterungen wieder am Endschalldämpfer, damit dieser wieder Halt hat. 
  6. Im nächsten Schritt ziehen Sie die Schelle fest, damit Ihr Endschalldämpfer wieder fest mit dem Auspuffrohr verbunden ist. Sie können Ihr Werk auf Richtigkeit prüfen, indem Sie den Endtopf leicht hin und her bewegen. Dieser muss etwas Spiel haben und sich leicht bewegen lassen.

Sie sehen, es ist keine Kunst, den Endschalldämpfer zu wechseln. Dazu brauchen Sie weder Muskelkraft noch eine Ausbildung zum Mechatroniker. Hilfreich wäre lediglich eine zweite Person, da es dadurch einfacher wird, die Gummihalterungen zu lösen und zeitgleich den Endschalldämpfer zu halten.  

Teilen: