Alle Kategorien
Suche

EncodePointer nicht gefunden - was tun?

Wenn Sie eine Software installieren wollen und diese meldet "EncodePointer nicht gefunden", sollten bei Ihnen alle Alarmlichter angehen, denn mit dem Betriebssystem stimmt etwas nicht. So können Sie den Fehler beheben.

So beheben Sie das EncodePointer-Problem.
So beheben Sie das EncodePointer-Problem.

EncodePointer und Microsoft-Betriebssyteme

  • Alle Betriebssysteme, die höher sind als Windows XP mit dem Service Pack 2, müssen einen EncodePointer haben. Wenn das Problem also bei XP mit SP2, Vista mit SP2 oder Windows 7 auftritt, ist Ihr Betriebssystem beschädigt.
  • Ältere Windowsversionen wie 98. 2000 oder ME haben den EncodePointer nicht. Sie können diesen auch nicht nachträglich installieren. In dem Fall gibt es keine Hilfe, aber diese Systeme dürften ohnehin kaum noch verwendet werden.

Diese Maßnahmen helfen

  1. Sofern Sie XP oder Vista installiert haben, sollten Sie einfach den Service Pack 2 neu installieren bzw. einfach automatisch nach einem Update suchen. In der Regel löst sich das Problem dann von alleine.
  2. Manchmal kann es vorkommen, dass der Service Pack sich nicht installieren lässt, weil Ihr System meldet, dass dieser schon installiert ist. In dem Fall nützt es oft etwas, wenn Sie eine Wiederherstellung zu einem früheren Zeitpunkt machen.

Sollte auch diese Maßnahme nichts nutzen oder bei Windows 7, müssen Sie das Betriebssystem reparieren. Machen Sie zuvor eine Datensicherung, es könnte sein, dass Ihre Daten dabei verloren gehen.

Reparatur von XP

Wenn Sie EncodePointer nicht über die Installation des Service Packs 2 bekommen können, stellen Sie Ihren PC auf Booten über CD, dazu müssen Sie ins BIOS. In der Regel geht das, indem Sie die Taste [Del] bzw. [Entf] drücken, während der PC startet. Es ist etwas schwierig, im BIOS die Funktion zu finden. Versuchen Sie es mal mit über den Punkt "Advanced BIOS Features", um zur "Boot-Sequence" zu gelangen, wenn Sie diese nicht im Hauptmenü unter BIOS finden. Sie müssen "1st Boot Device" auf CD/DVD-Laufwerk stellen.

  1. Legen Sie Ihre Windows-CD/DVD ein. Starten Sie den Computer neu. Nun müssen Sie nach einer Aufforderung eine beliebige Taste drücken. Drücken Sie danach nicht auf F2, um eine Systemwiederherstellung auszulösen.
  2. Im nächsten Fenster müssen Sie die Eingabetaste drücken, um eine Installation in Gang zu setzen. Drücken Sie [F8], um der Lizenzvereinbarung zuzustimmen.
  3. Wählen Sie die Partition aus und drücken Sie wieder die Eingabetaste. Drücken Sie im nun folgenden Fenster [R], um Windows zu reparieren.
  4. Suchen Sie nun die neusten Updates, dabei wird auch der Service Pack 2 neu installiert und der EncodePointer ist wieder vorhanden.

Reparatur bei Vista oder 7

Bei Windows 7 sollten Sie zunächst ein Reset probieren. Legen Sie einfach, wenn das System läuft, die Installations-DVD in das Laufwerk ein. Suchen Sie auf der DVD die Datei setup.exe und starten Sie diese. Wählen Sie "Jetzt installieren" und danach als Installationsart "Upgrade". Holen Sie sich dann die neusten Updates. Sollte die Datei EncodePointer immer noch nicht gefunden werden, machen Sie so weiter:

  1. Stellen Sie den Computer auf Booten von der CD. Legen Sie die Windows Vista oder Windows 7-Installations-CD/DVD ein. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  2. Wählen Sie "Computer reparieren" und dann Optionen für "Systemwiederherstellung auf Eingabeaufforderung". Geben Sie nun "Bootrec.exe" ein und bestätigen Sie das mit der Eingabetaste.
Teilen: