Alle Kategorien
Suche

Emo-Stil - Jacke selber gestalten gelingt so

Sie mögen Kleidung im Emo-Stil und sind kreativ? Dann können Sie sich eine schöne und einzigartige Jacke ganz einfach selbst gestalten.

Tolle Emo-Kapuzenjacken können Sie einfach selbst gestalten.
Tolle Emo-Kapuzenjacken können Sie einfach selbst gestalten.

Was Sie benötigen:

  • eine schwarze Jacke
  • Textilstift in Weiß
  • Textilstift in Pink
  • einige Strasssteine
  • Strasskleber

Emo-Stil - moderne Variante des Gothic-Stils

Wegen ihres Kleidungsstils werden Emos oft mit Gothics verwechselt, denn die Anhänger beider Subkulturen tragen Schwarz und schminken sich die Augen dunkel. Gerade modisch gesehen gibt es aber grundlegende Unterschiede zwischen beiden Stilrichtungen.

  • Mit der Mittelalteraffinität des Gothic-Stils haben Emos nichts zu tun und so finden sich in ihren Kleiderschränken viel mehr schnörkellose, moderne Sachen.
  • Fast jeder Emo ist im Besitz von Hoodie-Jacken, also Jacken mit Kapuze. Die Kapuzen werden oft getragen, entweder locker auf dem Hinterkopf liegend oder tief ins Gesicht gezogen.
  • Es gibt die Hoodies mit vielen Motiven aus der Emo-Szene zu kaufen, aber wenn Sie sich eine solche Jacke zulegen, sind Sie natürlich nicht der Einzige, der sie trägt. Deshalb ist es eine gute Idee, sich eine solche Kapuzenjacke einfach selbst zu gestalten.

So gestalten Sie Ihre Jacke

  1. Wenn die Jacke neu ist, waschen Sie sie, bevor Sie mit dem Gestalten beginnen. Es wäre sonst schade, wenn sich Ihr Motiv mit der ersten Wäsche verzieht, beispielsweise dadurch, dass die Jacke einläuft.
  2. Ziehen Sie die trockene Jacke zunächst gerade und legen Sie sie auf einen ebenmäßigen Untergrund. Schon kleine Unebenheiten könnten dafür sorgen, dass Sie mit dem Stift verrutschen. Breiten Sie die Jacke so aus, dass Sie problemlos an die gesamte Rückseite davon kommen.
  3. Dann können Sie mit dem Malen beginnen. Für Ihr Grundmotiv verwenden Sie am besten einen weißen Stift, denn Schwarz und Weiß sind zwei grundlegende Szenefarben. 
  4. Das Motiv selbst sollte etwas sein, das für Sie eine Bedeutung hat. Es gibt viele Symbole aus der Emo-Szene, die infrage kommen: Totenköpfe, Tränen, unschuldige Mangagesichter, Herzen, Pentagramme ... Lassen Sie sich einfach von dem inspirieren, das Ihnen gefällt.
  5. Malen Sie Ihr Motiv mittig auf den Rücken. Dann nehmen Sie den pinken Stift zur Hand und setzen ein paar Akzente. So können Sie bei einer Träne einen pinken Lichtreflex einarbeiten oder bei einem Totenkopf die Augen pink leuchten lassen.
  6. Nun sorgen Sie mit den Strasssteinen noch für eine auffällige Optik. Setzen Sie sie vereinzelt an Stellen, die Sie hervorheben möchten - beispielsweise mittig in ein Auge oder auch an die Zacken eines Sternes.

Wenn Sie die Strasssteine festgeklebt haben, ist Ihre eigens designte Emo-Jacke fertig!

Teilen: